• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Vierhändige

Deutschland 2015/2016 Spielfilm

Inhalt

Im Kindesalter wurden die beiden Schwestern Sophie und Jessica Zeuginnen eines furchtbaren Verbrechens – ein traumatisches Erlebnis, das sie auch Jahre später nicht loslässt. Jessica hatte damals ihrer jüngeren Schwester versprochen, für immer auf sie aufzupassen. Inzwischen sind die beiden 25 und 27 Jahre alt und leben noch immer zusammen. Tatsächlich ist es aber vor allem Jessica, die unter den Nachwirkungen des Kindheitserlebnisses leidet. Aus ihrem Schutzversprechen heraus entwickelte sie eine krankhafte Paranoia. Sophie hingegen möchte gerne auf eigenen Füßen stehen, ohne Angst leben und als Pianistin Karriere machen. Dann aber werden die Täter von damals aus dem Gefängnis entlassen. Jessica begibt sich auf die Suche nach ihnen, manisch getrieben von ihrem Versprechen – ein Versprechen, das sie auch bis über den Tod hinaus halten will.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 09.11.2015 - 16.12.2015: Stuttgart und Umgebung
Länge:
94 min
Format:
DCP, 1:2,39 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.11.2016, 164472, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 30.11.2017

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Vierhändige

Fassungen

Original

Länge:
94 min
Format:
DCP, 1:2,39 (CinemaScope)
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.11.2016, 164472, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 26.06.2017, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 30.11.2017

Auszeichnungen

FBW 2016
  • Prädikat: besonders wertvoll