Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik

Deutschland Österreich 2015 Spielfilm

Inhalt

Filmbiografie über die berühmte Trapp-Familie, die auch dem berühmten Kinomusical "The Sound of Music" ("Meine Lieder, meine Träume", USA 1965) als Vorlage diente.

Die Erzählung beginnt in den 1920er Jahren: Agathe von Trapp lebt mit ihren Eltern und ihren zahlreichen jüngeren Geschwistern in Österreich. Als die Mutter überraschend stirbt, wird nicht zuletzt Agathe von einer tiefen Trauer befallen. Zugleich zeigt sie Stärke und kümmert sich fortan um zahlreiche Belange im Haushalt. Umso größer ist zunächst ihre Abneigung gegen Maria, die neue Liebe ihres Vaters Georg. Aber es gelingt der einfühlsamen Frau nicht nur, das Vertrauen der Kinder zu gewinnen, sondern auch eine leidenschaftliche Liebe zur Musik in ihnen zu wecken. Vor allem Agathe erweist sich dabei als Ausnahmetalent. Bald feiern die von Trapps als Familienchor große Bühnenerfolge. Doch als die Nazis 1938 die Macht in Österreich übernehmen, gerät die Familie zunehmend in Bedrängnis, da sie für Hitlers Regime keinerlei Sympathien hegt. Schließlich wird den von Trapps klar, dass es für sie keine Wahl gibt als in die USA zu emigrieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 01.04.2015 - 15.06.2015: Salzburg, Berchtesgadener Land, Ramsau, Schloß Kogl, Bad Reichenhall
Länge:
95 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.10.2015, 153863, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 12.11.2015

Titel

  • Arbeitstitel (DE) The Last Christmas
  • Weiterer Titel (DE) The Trapp Family: A Life of Music
  • Originaltitel (DE) Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik

Fassungen

Original

Länge:
95 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.10.2015, 153863, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 12.11.2015

Auszeichnungen

FBW 2015
  • Prädikat: wertvoll