Die Spinnen. 1. Teil: Der goldene See

Deutschland 1919 Spielfilm

Inhalt

Im ersten Teil von Fritz Langs zunächst auf vier Teilen angelegten Abenteurer-Serie "Die Spinnen" jagt der Sportler, Abenteurer und Weltenbummler Kay Hoog dem sagenhaften Goldschatz der Inkas hinterher, von dem er aus einer Flaschenpost erfährt. Die Verbrecherorganisation "Die Spinnen" entsendet eine konkurrierende Expedition, angeführt von der schönen und gefährlichen Lio Sha. Am goldenen See rettet Hoog die Inka-Sonnenpriesterin Naëla und verliebt sich in sie. Er nimmt Naëla mit nach Hause, wo sie von Lio Sha ermordet wird. Kay Hoog schwört Rache.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Juni 1919 - August 1919: Hamburg (auf dem Gelände des Tierparks Hagenbeck)
Länge:
5 Akte, 1951 m
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w
Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.10.1919, Berlin, Richard-Oswald-Lichtspiele

Titel

  • Zensurtitel Der goldene See (erstes Abenteuer aus dem Zyklus "Die Spinne")
  • Originaltitel (DE) Die Spinnen. 1. Teil: Der goldene See
  • Arbeitstitel Die Spinnen (Die Abenteuer des Kay Hoog)
  • Gesamttitel (DE) Die Spinnen

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1951 m
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w
Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.10.1919, Berlin, Richard-Oswald-Lichtspiele

Prüffassung

Länge:
5 Akte, 1900 m
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 24.02.1921, B.01400, Jugendverbot

Länge:
5 Akte, 1951 m
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1919, B.43393, Jugendverbot