Die Pest in Florenz

Deutschland 1919 Spielfilm

Inhalt

Die Kurtisane Julia stürzt das sittenstrenge Florenz in einen Rausch der Leidenschaften: Cesare, der Herr der Stadt, verliebt sich in sie, aber sie zieht seinen Sohn Lorenzo vor. Cesare lässt Julia daraufhin foltern, und Lorenzo tötet den Vater.

 

In Florenz herrscht inzwischen Zügellosigkeit und Wollust. Selbst die Kirche ist dem Sinnenrausch verfallen. Der Einsiedler Franziskus mahnt zur Einkehr und Buße, aber auch er verfällt der schönen Kurtisane. Am Ende bricht die Pest aus und tötet alle.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Dreharbeiten

    • Lixie-Ateliers und Freigelände, Berlin-Weissensee
Länge:
1979 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1919, 10874, für Kinder verboten [1. Zensur]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.10.1919, Berlin, Marmorhaus

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Pest in Florenz

Fassungen

Original

Länge:
1979 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1919, 10874, für Kinder verboten [1. Zensur]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.10.1919, Berlin, Marmorhaus

Verleihfassung

Länge:
2622 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1919, 43474, für Kinder verboten [2. Zensur]

Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 31.03.1921, B.1640 [3. Zensur]