Die Bande des Schreckens

BR Deutschland 1960 Spielfilm

Inhalt

In einem Krimi der Edgar-Wallace-Reihe steht Joachim Fuchsberger als Inspektor Long vor einem Rätsel: Der gefasste Verbrecher Clay Shelton, der kurz vor seinem Tode allen an seiner Ergreifung Beteiligten blutige Rache geschworen hatte, wurde ordnungsgemäß hingerichtet und scheint nun gleichsam vom Tode auferstanden.

Nicht nur ein Mordanschlag auf Long kündet davon sowie die mysteriösen Ermordungen des Staatsanwalts, des Richter und auch des Henkers – der totgeglaubte Clay Shelton wurde selbst stets am Tatort gesichtet. Sein Sarg enthält anstatt Sheltons Leiche eine Liste der Todgeweihten. Auf dieser Liste findet sich auch der Name von Mrs. Revelstoke, bei der die junge Nora Sanders als Sekretärin arbeitet. Nur langsam kommt Long dahinter, dass die "Wiederauferstehung" Sheltons mit einer Intrige zu tun hat, deren Opfer Nora werden soll.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Juni 1960 - 23.07.1960: London
Länge:
2509 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.1960, 23169, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.07.1966, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Bande des Schreckens

Fassungen

Original

Länge:
2509 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.08.1960, 23169, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 12.07.1966, ARD