• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Dessau Dancers

Deutschland 2013/2014 Spielfilm

Inhalt

Die DDR im Jahr 1985. Durch den amerikanischen Film "Beat Street" entdecken der 18-jährige Frank und seine Freunde Matti und Alex für sich die Faszination des Breakdance. Obwohl sie wissen, dass dieser aus dem "dekadenten" Westen stammende Trend von den DDR-Machthabern nicht gerne gesehen wird, gründen sie die Gruppe "Break Pioneers" und stecken all ihre Energie und Leidenschaft in das Einüben immer neuer, spektakulärer Tanzeinlagen. Schließlich wird auch den Parteioberen klar, dass sie die zunehmende Popularität des Breakdance mit Verboten nicht stoppen können. Also versuchen sie, die jugendlichen Tänzer für ihre ideologischen Zwecke einzuspannen: Breakdance wird als "sozialistische Unterhaltungskunst" anerkannt, die "Break Pioneers" bekommen einen staatlichen Betreuer und werden zur Vorzeigetruppe aufgebaut. Bald aber merkt Frank, dass man sie zu politischen Marionetten macht, und beginnt zu rebellieren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Steadicam

Licht

Beleuchter

Kamera-Bühne

Szenenbild

Set Dresser

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Ton

Ton-Assistenz

Musik

Darsteller

Produzent

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Associate Producer

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 10.10.2013 - 19.11.2013: Halle, Köln
Länge:
90 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.10.2014, 147697, ohne Altersbeschr

Aufführung:

Aufführung (DE): 31.10.2014, Biberach, Filmfest Biberach;
Kinostart (DE): 16.04.2015

Titel

  • Originaltitel (DE) Dessau Dancers
  • Weiterer Titel (DE) Dessau Dancers - Wie der Breakdance fast sozialistisch wurde

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.10.2014, 147697, ohne Altersbeschr

Aufführung:

Aufführung (DE): 31.10.2014, Biberach, Filmfest Biberach;
Kinostart (DE): 16.04.2015