Der Zementgarten

Großbritannien Deutschland Frankreich 1992/1993 Spielfilm

Inhalt

Der Vater von Julie, Jack, Tom und Sue erleidet einen Herzanfall und stirbt, kurz darauf erliegt ihre Mutter einer Krankheit. Aus Angst, in ein Waisenhaus gebracht zu werden, verheimlichen die Geschwister den Tod der Mutter. Tom beginnt, Mädchenkleider zu tragen, Sue zieht sich zurück und schreibt Tagebuch, Julie findet sich in der Rolle der Mutter wieder und beginnt nach und nach eine inzestuöse Beziehung zu ihrem Bruder Jack.

Quelle: Deutsches Filmmuseum

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Deutsche Dialoge

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Licht

Kamera-Bühne

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt

Ton-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Musikalische Leitung

Darsteller

Executive Producer

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • London
Länge:
2882 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.03.1993, 69421, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.02.1993, Berlin, IFF;
Kinostart: 12.08.1993

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Zementgarten
  • Originaltitel (GB) The Cement Garden

Fassungen

Original

Länge:
2882 m, 105 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 26.03.1993, 69421, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.02.1993, Berlin, IFF;
Kinostart: 12.08.1993