• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das unsterbliche Antlitz

Österreich 1947 Spielfilm

Inhalt

Nana, eine hübsche junge Italienerin, kellnert in dem Gasthaus "Zu den bitteren Oliven". Ihr Mann ist seit Jahren verschollen, nachdem er in den Krieg gezogen war. Eines Abends lernt Nana in der Kneipe den Maler Anselm Feuerbach kennen.

 

Zunächst widerwillig wird die junge Frau sein Modell, aber im Lauf der Sitzungen bahnt sich eine zarte Liebe zwischen beiden an.
Bei ihrer Umwelt stößt die Verbindung jedoch auf größte Ablehnung, Feuerbachs Karriere gerät ins Stocken. Er steigert sich immer mehr in eine wahnhafte Liebe zu Nana, ein Bild nach dem anderen zeigt ihr Gesicht. Feuerbachs Stiefmutter besorgt ihm schließlich eine gutbezahlte Stellung an der Wiener Kunstakademie. Nana jedoch muss er zurücklassen. Sie verschwindet aus seinem Leben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Kostüme

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 1947 [Sommer]
Länge:
2250 m, 82 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.04.1952, B 053, Jugendfrei ab 16 Jahre;
Alliierte Militärzensur (DE): April 1949

Aufführung:

Deutsche Erstaufführung (DE): 02.09.1949, Wuppertal, Fitapalast

Titel

  • Originaltitel (AT) Das unsterbliche Antlitz

Fassungen

Original

Länge:
2250 m, 82 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.04.1952, B 053, Jugendfrei ab 16 Jahre;
Alliierte Militärzensur (DE): April 1949

Aufführung:

Deutsche Erstaufführung (DE): 02.09.1949, Wuppertal, Fitapalast

Prüffassung

Länge:
2274 m, 83 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.04.1997, 77246 [2. FSK-Prüfung]

Länge:
2384 m, 87 min