• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das Blaue vom Himmel

Deutschland 1932 Spielfilm

Inhalt

Die fröhliche Anni arbeitet als Kartenverkäuferin auf dem U-Bahnhof Wallensteinplatz, Hans, der ständig spät dran ist, als Pilot für die Post. Eines Tages hat es Hans so eilig, dass er Anni das Geld für die Fahrkarte schuldig bleibt. Anni ist entrüstet und muss das Geld aus eigener Tasche zahlen. Dennoch verlieben sich die beiden jungen Leute ineinander. Da sie so verschiedene Arbeitszeiten haben, können sie sich immer nur ein paar Minuten morgens und abends sehen. Als Hans wegen seiner ständigen Verspätungen seine Stellung verliert, verschafft Anni ihm durch den Generaldirektor einer Zigaretten-Firma eine Anstellung als Reklame-Flieger. Nun wird Hans eifersüchtig, und Anni glaubt, es ist alles aus. Aber dann besinnt Hans sich und schreibt mit dem Flugzeug "Ich liebe dich" in den Himmel.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Künstlerische Oberleitung

Standfotos

Bauten

Maske

Garderobe

Ton-Schnitt

Musik

Musik-Bearbeitung

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Berlin Flughafen Tempelhof, Brandenburger Tor, U-Bahnhof, Alpen , Lago Maggiore(Italien)
Länge:
2114 m, 77 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 06.12.1932, B.32642, Jugendverbot;
Zensur (DE): 14.12.1932, O.05865, Genehmigt

Aufführung:

Uraufführung: 20.12.1932, Berlin, Primus-Palast

Titel

  • Verleihtitel (AT) Eine Frau unter Tausend
  • Originaltitel (DE) Das Blaue vom Himmel

Fassungen

Original

Länge:
2114 m, 77 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 06.12.1932, B.32642, Jugendverbot;
Zensur (DE): 14.12.1932, O.05865, Genehmigt

Aufführung:

Uraufführung: 20.12.1932, Berlin, Primus-Palast