Das 7. Opfer

BR Deutschland 1964 Spielfilm

Inhalt

Einer Mordserie um Schloss Mant fällt auch der Schlossherr selbst zum Opfer, der Rennstallbesitzer und ehemalige Richter Lord Mant. Viele sind verdächtig, und jeder kann das nächste Opfer sein: der verschuldete Sohn des Lords, der davon profitiert, dass das Testament des Vaters verschwunden ist; der bestechliche Tierarzt, der Mants reizvolle Nichte Avril heiraten will; ein mieser Buchmacher, der Mants favorisiertes Pferd am Sieg beim bevorstehenden Derby hindern will und dessen Komplize vor vielen Jahren von Mant zum Tode verurteilt wurde; und selbst der Reverend und der Butler kommen als Täter in Frage. Da greift der als exzentrischer Tiermaler getarnte Versicherungsdetektiv Peter Brooks ein, der sich mit seiner schlagkräftigen Kollegin auf Schloss Mant einquartiert und der ein Auge auf die hübsche Avril geworfen hat.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 10.08.1964 - 11.09.1964: Berlin; CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
2543 m, 93 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.11.1964, 33016, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.11.1964 [Massenstart]

Titel

  • Originaltitel (DE) Das 7. Opfer
  • Schreibvariante (DE) Das siebente Opfer
  • Weiterer Titel The Racetrack Murders

Fassungen

Original

Länge:
2543 m, 93 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.11.1964, 33016, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.11.1964 [Massenstart]