Chingachgook - Die große Schlange

DDR 1966/1967 Spielfilm

Inhalt

Nordamerika im Jahre 1740: Der Kolonialkrieg zwischen England und Frankreich zieht auch die indianischen Völker des Kontinents in Mitleidenschaft. So werden die Huronen von den Franzosen gegen die Delawaren aufgehetzt und entführen die Häuptlingstochter Wahtawah. Der Mohikaner Chingachgook, dem Wahtawah versprochen ist, will die Geliebte gemeinsam mit seinem Freund Wildtöter befreien.

Auf ihrem Weg zum Lager der Huronen geraten sie mit Skalpjägern aneinander. Chingachgook wird von den Huronen gefangengenommen und scheitert bei dem Versuch, den Stamm von der Unlauterkeit der weißen Kriegsparteien zu überzeugen. Erst als die von den Skalpjägern herbeigerufenen englischen Truppen die Huronen vernichtend schlagen, kommt deren schwer verwundeter Häuptling zur Einsicht. Die Indianer erkennen, dass der Krieg der Weißen nicht ihr Konflikt ist und schließen Frieden. Zusammen mit Wahtawah und Wildtöter kehrt Chingachgook zurück zu den Delawaren.

Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Assistenz-Regie

Dramaturgie

Kamera

Kamera-Assistenz

Bau-Ausführung

Außenrequisite

Schnitt

Choreografie

Musik

Musik-Ausführung

Darsteller

Sprecher

Synchronsprecher

Produktionsleitung

Länge:
2498 m, 92 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 25.06.1967, Rostock, Freilichtbühne;
Kinostart (DD): 30.06.1967

Titel

  • Originaltitel (DD) Chingachgook - Die große Schlange

Fassungen

Original

Länge:
2498 m, 92 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 25.06.1967, Rostock, Freilichtbühne;
Kinostart (DD): 30.06.1967