Blueprint

Deutschland 2002/2003 Spielfilm

Inhalt

Deutschland in nicht allzu ferner Zukunft: Voller Entsetzen erfährt die junge Siri, dass sie nicht die Tochter, sondern ein Klon ihrer Mutter Iris ist. Auf diese Weise will die tödlich erkrankte Pianistin ihr musikalisches Talent am Leben erhalten. Siri flüchtet in die Abgeschiedenheit Kanadas, wo sie sich in den sympathischen Greg verliebt. Langsam scheint die junge Frau den Schock über ihre "Herkunft" zu verarbeiten. Dann aber erfährt Siri, dass ihre Mutter nicht mehr lange zu leben hat ...

 

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Mischung

Casting

Musik-Ausführung

Darsteller

Produzent

Co-Produzent

Line Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 09.07.2002 - 30.09.2002: British Columbia, Münster; Atelier: Studio Hamburg
Länge:
3091 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.11.2003, 96189, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.12.2003, Münster;
Kinostart (DE): 01.01.2004;
TV-Erstsendung: 05.09.2005, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE) Blueprint

Fassungen

Original

Länge:
3091 m, 113 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.11.2003, 96189, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 08.12.2003, Münster;
Kinostart (DE): 01.01.2004;
TV-Erstsendung: 05.09.2005, Arte

Auszeichnungen

FBW 2003
  • Prädikat: besonders wertvoll