Ausgerechnet Sibirien

Deutschland Russland 2011/2012 Spielfilm

Inhalt

Der pedantische Matthias Bleuel arbeitet als Logistiker bei einem großen Modeversandhandel. Seine Frau hat ihn verlassen, und auch sonst gehört der spießige Bleuel nicht unbedingt zu den lebensfrohesten Menschen. Eines Tages schickt sein Chef ihn auf eine Geschäftsreise in eine winzige Verkaufsstelle des Unternehmens in Südsibirien. Wenig begeistert macht er sich auf den Weg – und gerät schon bald in das größte Abenteuer seines Lebens. Es beginnt damit, dass sein Anschlussflug in Novosibirsk gestrichen wird. Von der Situation hoffnungslos überfordert, erreicht er dank der Hilfe seines Schulfreundes Holger schließlich sein Ziel. Allerdings muss er schnell erkennen, dass in der tiefen sibirischen Provinz alles etwas anders läuft als im wohlgeordneten Leverkusen. Aber der Aufenthalt in der Fremde scheint Bleuel auch zu beflügeln, denn als er sich bei einem Konzert unsterblich in die schorische Sängerin Sajana verliebt, beschließt er kurzerhand, auf seinen Auftrag zu pfeifen und der geheimnisvollen Frau in ihr abgelegenes Heimatdorf nachzureisen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera

Kamera-Assistenz

Visuelle Effekte

Standfotos

Beleuchter

Kamera-Bühne

Art Director

Szenenbild

Innenrequisite

Maske

Kostüme

Garderobe

Schnitt

Ton

Ton-Assistenz

Darsteller

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 19.07.2011 - 29.09.2011: St. Petersburg, Köln, Berlin, Nordwestrussland
Länge:
105 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.03.2012, 132244, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 22.04.2012, Wiesbaden, goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films;
Kinostart (DE): 10.05.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Ausgerechnet Sibirien

Fassungen

Original

Länge:
105 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.03.2012, 132244, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 22.04.2012, Wiesbaden, goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films;
Kinostart (DE): 10.05.2012