• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Aus der Ferne sehe ich dieses Land

BR Deutschland 1977/1978 Spielfilm

Inhalt

Nachdem er mit seiner Familie aus Chile nach Deutschland gezogen ist, versucht der 16-jährige Lucho, sich in der neuen Heimat zurechtzufinden. In seinen Interessen unterscheidet er sich dabei kaum von seinen deutschen Schulkameraden: Lucho interessiert sich für die neuesten Popsongs und für hübsche Mädchen.

 

Eines Tages verliebt er sich in die Plattenverkäuferin Sophie. Zwischen den beiden entwickelt sich eine schüchterne Beziehung, doch immer wieder muss Lucho feststellen, dass Sophie zahlreiche Dinge, die ihn als jungen Chilenen bewegen, nicht nachvollziehen kann: etwa sein Engagement gegen die Diktatur in seiner Heimat. Wegen seiner politischen Aktivitäten verliert Luchos Vater schließlich seine Arbeitsstelle am Flughafen. Doch Lucho lässt sich von der zunehmenden Verbitterung seines Vaters nicht beeinflussen. Voller Optimismus organisiert er einen Solidaritätsbasar für die Opfer der Diktatur, sucht sich einen Job, um die Familie zu ernähren – und will mit Sophie ein für alle Mal klären, ob und wie sie zu ihm steht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Übersetzung

Kamera-Assistenz

Standfotos

Ausstattung

Maske

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Musik

Gesang

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 23.11.1977 - 15.01.1978: Berlin
Länge:
2735 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.07.1978, 50048, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.11.1978, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Aus der Ferne sehe ich dieses Land

Fassungen

Original

Länge:
2735 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 06.07.1978, 50048, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.11.1978, ARD