Algol

Deutschland 1920 Spielfilm

Inhalt

Robert Herne ist ein einfacher Mann, ein Kohlengrubenarbeiter, der eigentlich zufrieden ist mit seinem Leben. Eines Tages bekommt er von einem geheimnisvollen Bewohner des Planeten Algol eine Nachricht, die sein Leben verändert: Der Außerirdische verrät Herne das Geheimnis der Algol-Wellen, die vom Algol-Stern ausgehen. Diese Strahlen könnten eine nie versiegende Energiequelle für die Menschheit darstellen, wenn man sie nur in einer Maschine einfangen würde.

Herne sieht die Chance seines Lebens gekommen und versorgt fortan die ganze Welt mit Strom. Als Bezahlung fordert er Ländereien und landwirtschaftliche Produkte und steigt binnen kurzer Zeit zum mächtigsten Menschen der Erde auf.

Aber all seine Macht und all sein Reichtum können ihn nicht glücklich machen. Im Gegenteil: seine Tochter läuft mit einem jungen Landarbeiter davon, seine Frau stirbt, als sie mit den Algol-Strahlen in Berührung kommt, und sein Sohn versucht ihn umzubringen, um selbst die Weltherrschaft zu übernehmen. Da erkennt Herne, dass er die Kraft, die ihm geschenkt wurde, missbraucht hat und zieht die Konsequenz: Er zerstört die Algol-Maschine.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Alle Credits

Darsteller

Dreharbeiten

    • To Juni 1920: Potsdam (Orangerie), Nordsee, Hamburg [Außenaufnahmen]
    • Juli 1920 - August 1920 [Atelieraufnahmen]
Länge:
5 Akte, 2144 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 25.08.1920, B.00347, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.09.1920, Berlin, U.T. Kurfürstendamm

Titel

  • Originaltitel (DE) Algol
  • Weiterer Titel (DE) Algol. Eine Tragödie der Macht
  • Originaltitel (DE) Algol. Tragödie der Macht (Restaurierte Fassung)

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 2144 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 25.08.1920, B.00347, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.09.1920, Berlin, U.T. Kurfürstendamm

Formatfassung

Abschnittstitel
  • Originaltitel (DE)
  • Algol. Tragödie der Macht (Restaurierte Fassung)
Länge:
104 min
Format:
DCP 2K
Bild/Ton:
Viragiert, stumm
Aufführung:

Uraufführung (DE): Februar 2017, Berlin, IFF - Retrospektive