• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ach du lieber Harry

BR Deutschland 1980/1981 Spielfilm

Inhalt

Der erfolglose Privatdetektiv Harry App erhält von einer alten Dame den Auftrag, ihr preisgekröntes Zuchtkaninchen "Mister Theo" zu einem Wettbewerb nach Lausanne zu bringen. Auf dem Weg in die Schweiz trifft er zwei als Priester verkleidete Gauner, die ein Renoir-Gemälde gestohlen haben und es in Mister Theos Käfig versteckt über die Grenze schmuggeln wollen. So hat Harry mit diesem Fall, der ihm anfangs recht einfach erschien, bald alle Hände voll zu tun. – Regie im Kino-Comeback von "Didi" Hallervorden führt Jean Girault, Regisseur des französischen Brachialkomikers Louis de Funès.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Dialog-Regie

Adaption

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Standfotos

Bauten

Ausstattung

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Mischung

Spezialeffekte

Stunts

Darsteller

Synchronsprecher

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • 16.09.1980 - 13.11.1980: München, Kempten, Dachau, Niederbayern, Lausanne
Länge:
2295 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.1981, 52165, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 21.09.1985, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Ach du lieber Harry

Fassungen

Original

Länge:
2295 m, 84 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.02.1981, 52165, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 21.09.1985, ARD