Tanz auf dem Vulkan

Deutschland 1938 Spielfilm

Films from the National-Socialist period must be considered in the context of state-influenced production and reception. Further informations »

Summary

Dance on the Volcano

1830, in Paris: King Karl X suppresses his people that love and appreciate his cousin Prince Louis Philippe. But the people also love Deburreau, a comedian who revolts against the tyranny with his satirical verses, even more. His hatred is not only based on political motives, but also on personal ones. He, as well as the King, is in love with Countess Heloise. When the king visits the theatre together with her, Deburreau pours so much scorn on the king that he only manages to escape masked as Louis Philippe. He asks the countess to escape with him but she lets him get arrested. Deburreau is sentenced to the death penalty. But on the day the execution is supposed to take place the people revolt against the king′s tyranny.

 

Comments

You have seen this movie? We are looking forward to your comment!

Falk Schwarz
Hoppla, jetzt kommt GG!
"Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da, die Nacht ist da, dass was geschieht" schmettert der viel geliebte Debureau (Gustaf Gründgens) allabendlich von der Bühne und entzückt damit sein Pariser Publikum. Er ist der Held - furchtlos, sicher, kann auf der Bühne an- und abtreten im letzten Moment, bleibt textsicher, ist sofort überall im Mittelpunkt, immer den anderen ein Stück voraus, der Siegertyp, der gekonnt im Planschbecken des Volksgemüts paddelt. GG als der effeminierte Hoppla-Hans-Albers der Bühne! Sein "nervös fliehendes Hochdeutsch" (Witte) macht aus jeder Liebesszene ein kühles Drama, er spielt mit seinem Pathos und bleibt schlussendlich natürlich wieder der Sieger, der noch auf dem Richtplatz den Refrain singen kann: "Ein Schiff ist nicht nur für den Hafen da, es muss hinaus auf hohe See." Und sonst? Viel Operette, viel Gewühl auf der Bühne, ein unscharfer Zeithintergrund, ein paar Sottisen: "Ein König ist bequemer als ein Komödiant". Aber dann ist da noch der wunderbare Theaterdirektor Pomponille (Will Dohm). Er ist chaotisch, wuselig, aufgeregt und doch der gute Geist seines Theaters. Gräfin Heloise (Sybille Schmitz) jedoch wird zur Staffage und zur Stichwortgeberin für den großen GG. - Ruft der Film zum Widerstand auf? Ja, gegen den König. Aber auch gegen die Nazis? Eher unscharf. Allerdings war die felsenfeste Linientreue des Regisseurs Hans Steinhoff auch verantwortlich für dieses Tausendsassagehabe des GG, der aus diesem Film seine Egoshow macht - so ungeniert agiert er in die Kamera.

Credits

Director

Director of photography

Editing

Cast

Producer

All Credits

Director

Assistant director

Director of photography

Still photography

Costume design

Editing

Sound

Choreographer

Cast

Producer

Line producer

Unit production manager

Location manager

Original distributor

Shoot

    • 21.05.1938 - August 1938
Duration:
2359 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,37
Video/Audio:
s/w, Tobis-Klangfilm
Censorship/Age rating:

Zensur (DE): 28.11.1938, B.49884, Jugendverbot

Screening:

Berliner Erstaufführung (DE): 16.12.1938, Berlin, Capitol

Titles

  • Originaltitel (DE) Tanz auf dem Vulkan

Versions

Original

Duration:
2359 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,37
Video/Audio:
s/w, Tobis-Klangfilm
Censorship/Age rating:

Zensur (DE): 28.11.1938, B.49884, Jugendverbot

Screening:

Berliner Erstaufführung (DE): 16.12.1938, Berlin, Capitol

Prüffassung

Duration:
2328 m, 85 min
Censorship/Age rating:

FSK-Prüfung (DE): 18.01.1984, 02686 [4. FSK-Prüfung]

Duration:
5 Akte, 2308 m, 84 min
Censorship/Age rating:

FSK-Prüfung (DE): 04.04.1951, 02686, Jugendfrei / nicht feiertagsfrei