"Klassentreffen 1.0", Quelle: Warner Bros. Pictures Germany, DIF, © 2018 Warner Bros. Ent.
Milan Peschel, Til Schweiger, Samuel Finzi (left to right)

Now at the Movies: Klassentreffen 1.0

Class reunions can be a double-edged affair. Already in the run-up, pleasant anticipation often mixes with a deep skepticism: What will have become of the former class mates? What have Iachieved in life? And do I really want to know the answers tothese questions? This is the starting point of Til Schweiger’s new comedy film "Klassentreffen 1.0": Thomas, Andrea and Nils (Til Schweiger, Milan Peschel and Samuel Finzi), all in their late 40s, don’t lead particularly glorious lives: Stressful jobs, whining children and relationships on the brink of falling apart shape their daily existence. All the more, they want to convince everyone at the reunion what great guys they still are. Pity though, that Thomas brought a chaperon in the form of hisgirlfriend’s 17-year-old daughter (Lilli Schweiger) ... With a lot of verve and playfulness, Schweiger and his co-stars portray the turbulences and embarrassments that inevitably follow. And with "Klassentreffen 1.0" Schweiger once again shows a good measure of self-irony as he makes male vanities the butt of jokes.

Current News

Die Akademie der Künste hat den Nachlass des Dokumentarfilmers Peter Voigt (1933–2015) übernommen. Mit einer Veranstaltung zur Eröffnung am 25. September würdigt sie den Filmemacher und gibt Einblicke in sein Archiv.

In ihrer fünften Sitzung dieses Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung insgesamt 3.040.276,75 Euro bewilligt. Der Kinostart von sieben Filmen wird mit 1.670.000 Euro Verleihförderung und Medialeistungen in Höhe von 800.000 Euro unterstützt – darunter die neuesten Produktionen von Caroline Link, Sönke Wortmann und Florian Henckel von Donnersmarck.

Das 12. Fünf Seen Filmfestival - diesmal mit Termin im September - war ein großer Erfolg. Rund 19.000 Filmfans kamen während der zehn Festivaltage in die Spielstätten in Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling.

Die Auszeichnungen wurden am 14. September im Rahmen einer festlichen Gala im Berliner Zoo Palast verliehen.

Auf der 18. Filmkunstmesse informiert die AG Kurzfilm – Bundesverband Deutscher Kurzfilm KinobetreiberInnen über den medienpädagogischen Einsatz von Kurzfilmen und dessen Fördermöglichkeiten. Zusätzlich findet am 18. September 2018 wieder "Kurz vor Film", der beliebte Vorfilmtest, statt. Dort werden gemeinsam mit der KurzFilmAgentur Hamburg und interfilm Berlin aktuelle Vorfilme präsentiert.