Living the Light - Robby Müller

Niederlande Deutschland 2018 Dokumentarfilm

Summary

Dokumentarfilm über den niederländischen Kameramann Robby Müller (1940-2018). Er war unter anderem einer der prägenden Kameramänner des Neuen Deutschen Films und zeichnete in den späten 1960er und 1970er Jahren bei Filmen von Hans W. Geißendörfer, Peter Handke und Peter Lilienthal für die Bildgestaltung verantwortlich. Eine langjährige Zusammenarbeit verband ihn mit Wim Wenders, mit dem er unter anderem "Alice in den Städten" und "Paris, Texas" drehte. International arbeitete er mit Regisseuren wie William Friedkin, Barbet Schroeder, Michael Winterbottom und vor allem Jim Jarmusch. Müllers visueller Stil wurde oft mit der Ästhetik von Malern wie Jan Vermeer und Edward Hopper verglichen. Der Dokumentarfilm zeichnet Leben und Wirken Robby Müllers nach. Dabei kommen Regisseure und Wegbegleiter wie Wim Wenders, Jim Jarmusch, Lars von Trier, Steve McQueen und Bruno Ganz zu Wort. Außerdem durften die Filmemacher persönliche Aufnahmen und Videotagebücher Müllers verwenden.

 

Comments

You have seen this movie? We are looking forward to your comment!

Credits

Director

Production company

All Credits

Duration:
86 min
Video/Audio:
Farbe, Ton
Screening:

Uraufführung (IT): 04.09.2018, Venedig, IFF

Titles

  • Originaltitel (DE) Living the Light - Robby Müller

Versions

Original

Duration:
86 min
Video/Audio:
Farbe, Ton
Screening:

Uraufführung (IT): 04.09.2018, Venedig, IFF