"Tics - Mit Tourette nach Lappland" (2021)
"Tics - Mit Tourette nach Lappland"

Neu im Kino: Tics - Mit Tourette nach Lappland

Das Tourette-Syndrom, bei dem Menschen von chronischen Zuckungen geplagt sind und unkontrollierte Laute von sich geben, kommt im Kino fast nur als skurriler Tick in Komödien vor – man denke an "Vincent will Meer" und "Ein Tick anders". Umso bemerkenswerter ist der Ansatz von Thomas Oswalds Dokumentarfilm "Tics - Mit Tourette nach Lappland", der die neurologische Erkrankung absolut ernst nimmt, ohne dass sein Film didaktisch oder trocken wirkt, im Gegenteil. Oswald begleitet drei junge Leute bei ihren Versuchen, eine Heilungsmethode für das Tourette-Syndrom zu finden. Die konventionellen Therapien reichen von Elektroschocks im Gehirn bis zur Verabreichung von Cannabis – wirklich erfolgreich ist keine davon. Schließlich reist das Trio nach Lappland, wo schamanische Rituale und die Ruhe der menschenleeren Natur eine Heilungschance versprechen. Oswalds Film bezieht seine Spannung ebenso aus den Erzählungen seiner drei Protagonisten, wie auch aus den Erläuterungen von Wissenschaftlern und den faszinierenden Naturaufnahmen Lapplands, die dem Film eine kontemplative Ruhe geben – eine Ruhe, die auch den Tourette-Patienten zu helfen scheint. So gelingt Oswald die Gratwanderung zwischen einem dokumentarischen Roadmovie und dem Porträt dreier besonderer Menschen. Sicher ist, dass man hinterher über Tourette im Kino nicht mehr so leichtfertig lachen wird.

Aktuelles

190131_DFP_Screen_Combi-Black_0.png

Heute Abend wurde in Berlin im Palais am Funkturm im Rahmen einer Galaveranstaltung der 72. Deutsche Filmpreis in insgesamt 20 Kategorien verliehen. Der große Gewinner des Abends ist Andreas Kleinerts biographisches Drama über den Autor und Filmemacher Thomas Brasch, "Lieber Thomas".

Am heutigen Abend (23.06.2022) wird das 39. Filmfest München mit Marie Kreutzers Film "Corsage" feierlich eröffnet.

Mit dem Bernd Eichinger Preis wird in diesem Jahr beim Deutschen Filmpreis das Team der Berliner Produktionsfirma Komplizen Film (u.a. "Toni Erdmann", "Gut gegen Nordwind", "Le Prince", "Corsage") ausgezeichnet.

Die Journalistin, Autorin und Moderatorin Jenni Zylka wird ab 1. August 2022 neue Sektionsleiterin der Berlinale-Reihe Perspektive Deutsches Kino.

Knapp zwei Wochen vor dem Abschluss hat This Is Short die Gewinnerfilme des Wettbewerbs "New Point of View" bekannt gegeben, dem Herzstück der Streaming-Plattform.