Deutscher Regiepreis Metropolis verliehen

06.11.2017 | 16:33 Uhr

Deutscher Regiepreis Metropolis verliehen

Am gestrigen Abend wurde im Audimax der HFF München zum siebten Mal der Deutsche Regiepreis "Metropolis" verliehen.

Die Preisträger:

Beste Regie Kinofilm: Kai Wessel für "Nebel im August"
Beste Regie Kinderfilm: Ali Samadi Ahadi für "Pettersson und Findus II: Das schönste Weihnachten überhaupt"
Beste Nachwuchs-Regie: Adrian Goiginger für "Die beste aller Welten"
Beste Regie Fernsehfilm: Nicole Weegmann für "Ein Teil von uns"
Beste Regie TV-Serie/Mehrteiler: Marvin Kren für "4 Blocks"
Beste Regie Dokumentation: Kirsi Marie Liimatainen für "Comrade, Where Are You Today?"
Beste schöpferische Mitwirkung (Szenenbild): Andreas C. Schmid für "Einsamkeit und Sex und Mitleid"
Beste Leistung einer Schauspielerin: Verena Altenberger für "Die beste aller Welten"
Beste Leistung eines Schauspielers: Tom Schilling für "Der gleiche Himmel"
Beste Produzenten-Leistung: Nils Dünker für "Die beste aller Welten"
Beste redaktionelle Leistung: Claudia Simionescu (BR) für "Ein Teil von uns"
Jannet Fechner-Preis für Regieassistenz: Helga Asenbaum

Der Preisträger des Ehrenpreises der VG Bild-Kunst stand bereits im Vorfeld der Verleihung fest: Roland Klick erhielt die Auszeichnung für sein Lebenswerk.

Weitere Informationen: www.deutscher-regiepreis.de