Werner - das muß kesseln!!!

Werner - das muß kesseln!!!

Deutschland 1995/1996, Animationsfilm

Inhalt

Der Winter ist einfach nicht die Jahreszeit der Brüder Werner und Andi Wernersen: Nicht nur verbannen Schnee und Kälte die geliebten Motorräder in den Schuppen, auch der von Andi in monatelanger Feinarbeit hergestellte Eisschlitten bringt ihnen nur Pech. Während eines Rennens gegen den Bentley des affektierten Nobelschröders bleibt das Gefährt auf der Strecke und obendrein lässt sich Werner zu einer Revanche überreden, für die er leichtsinnigerweise Hausferkel Borsti als Pfand einsetzt. Sollten die Brüder nun verlieren, landet der vierbeinige Stubenkamerad als Hauptgericht in Nobelschröders Restaurant "Cardan Bleu". Doch Schweinezüchters Horst weiß Rat: Im Zweiten Weltkrieg stürzte im Torfmoor ein Kampfflugzeug ab; dessen Triebwerk wird zum Herzstück des 1500 PS starken Eigenbaus der Brüder – des "Metülisators". Doch noch ist das Rennen nicht gewonnen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Schaack, Udo Beißel
Regie-Assistenz:Christiane Rittner
Dialog-Regie:Angelika Schaack
Drehbuch:Rötger Feldmann, Andi Feldmann, Christian Sievers
hat Vorlage:Rötger Feldmann (Comicbücher)
Kamera:Graham Tiernan (Kamera-Überwachung), Stuart Campbell, Stefan Melchior, Marieluise Gram, Walter Schmidt, Ernst Hammel, Achim Herbig, Werner Loos, Heinz Busert, Gino Chang (Taipei), Ryu Souchi (Taipei), Kent Lin (Taipei), Tsau Yon Liang (Taipei), Lo Sin Zwong (Taipei)
Set Design:Markus Hoogveld
Ausstattung:Gabor Pichler (Character Design), Michelle Davis (Color Design), Simone Lemke (Color Design), Bernie Denk (Computer Design), Jürgen Heer (Creative Engeneer), Thorsten Lehmann (Technische Leitung), Tobias Genkel (Layout)
Storyboard:Rob Koo (Toronto), Christian Puille, Antonio Zurera, Marc-Gordon Bates, Steve Evangelatos, Jez Hall, Nicole Völke
Animation:Jeannie Paynter (Layout - Vancouver), Marcus Nickerson (Layout - Vancouver), Armen Melen Konlan (Layout - Toronto), Matthias Lechner (Layout - Hamburg), Wouter Dierickx (Layout - Brüssel), Mark Naisbitt (Spezialeffekte), Dag Hornig (Spezialeffekte), Susanne Müller (Spezialeffekte), Robert Sommerville (Spezialeffekte), Michael Ekbladh (Spezialeffekte), Lynette Charters (Spezialeffekte), Robert "Carpet" Byrne (Spezialeffekte), Conor Thunder (Spezialeffekte - Dublin), Ute von Münchow-Pohl (Animation Director), Bunis Young (Animation Director - Taipei), Jack Jed (Animation Director - Taipei), Steve Evangelatos (Animation Director), Dagmar Weisbach (Paint and Trace Supervisor), Aggi Winter (Paint and Trace Supervisor), Eckart Fingberg (Animation Supervisor), Anatole Livera (Animation Check Supervisor), Joah Jensen (Animation Assistent Supervisor), Christian Ryltenius (Animation Assistent Supervisor), Tobias Schwarz (Charaktere)
Schnitt:Michael Thaler
Schnitt-Assistenz:Holger Jass
Ton:Graham Whitehead (Nachsynchronisation), Hanna Haase (Sound Reading), Fernando Figoli (Linotext)
Geräusche:Pit Kuhlmann, Joern Poetzl
Mischung:Hubert Bartholomae, Andreas Musolff
Musik:Lutz Rahn, Mark Willis
Sprecher:Klaus Büchner (Werner), Andi Feldmann (Andi / Röhrich), Kulle Westphal (Eckat), Monty Arnold (Nobelschröder), Günther Willumeit (Bauer Horst), Benno Hoffmann (Bruno), Martin Semmelrogge (Shorty), Christian Sievers (Heiner), Thomas Struck (Fischbein / Höpl / Kameramann / Pilot), Carlo von Tiedemann (Sprecher), Lilo Wanders (Magret), Klaus Büchner (Herbert), Harald Wehmeier (Bodo), Robert Schlunze (Helmut), Ruth Rockenschaub (Frau Höpenbecker), Raymond Voß (Präsi / Günzelsen), Friederike Sabin (Frau Günzelsen), Michael Schaack (Japankradler), Sacht nix (Röhre / Petra)
Produktionsfirma:Senator Film Produktion GmbH (Berlin)
hergestellt von:TFC Trickcompany Filmproduktion GmbH (Hamburg)
Produzent:Bernd Eichinger, Hanno Huth
Ausführender Produzent:Michael Schaack
Herstellungsleitung:Stefaan Schieder, Wolfgang Hantke, Jo Hahn
Produzent (Sonstiges):Jürgen Polaszek (Studioleitung)
Produktionsleitung:Mandy Kealey (Vancouver), Gerald O'Rourke (Dublin), Eimear P. S. Joyce (Hamburg)
Produktions-Assistenz:Nicola Kruse (Hamburg), Nina Peters (Hamburg), Colleen Pollock (Vancouver)
Pre-Production:Martha Richter (Pre-Production-Koordination), Sascha Wolff (Pre-Production - Post-Production)
Post-Production:Sascha Wolff
Geschäftsführung:Ulfo Münster
Buchhaltung:Eric Helms, Karin Brandt
Dreharbeiten:1995-1996:
Erstverleih:Constantin Film GmbH (München)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam, Bayerische Film- und Fernsehförderung (LfA) (München)
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.06.1996 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.06.1996, Berlin, Zoo-Palast;
Kinostart (DE): 27.06.1996;
TV-Erstsendung (DE): 17.01.1998, Premiere

Titel

Originaltitel (DE) Werner - das muß kesseln!!!
Video-Titel Werner (2) - das muß kesseln

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.06.1996 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.06.1996, Berlin, Zoo-Palast;
Kinostart (DE): 27.06.1996;
TV-Erstsendung (DE): 17.01.1998, Premiere
 

Prüffassung

Länge:2325 m, 85 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.06.1996, 75416, ab 6 Jahre / feiertagsfrei