Sophienlund

Sophienlund

Deutschland 1942/1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der erfolgreiche Schriftsteller Erich Eckberg lebt mit seiner Frau Sigrid und den drei Kindern, den Zwillingen Knut und Michael und der Tochter Gabriele, auf dem herrschaftlichen Landsitz "Sophienlund". Am 21. Geburtstag der Söhne, dem Tag ihrer Volljährigkeit, offenbart Eckberg seinen Kindern ein großes Familiengeheimnis: Knut und Michael sind nicht seine Kinder. Ihre wahre Mutter starb bei der Geburt, und die Eckbergs entschlossen sich, die beiden aufzunehmen, damit sie in einer "richtigen" Familie aufwachsen.

Aber auch Gabriele ist keine "echte" Eckberg, ihr leiblicher Vater ist ein Italiener. So unterschiedlich wie die Temperamente der drei Kinder sind ihre Reaktionen auf die Offenbarung. Es wird eine turbulente Nacht auf "Sophienlund". Während Gabriele sehr schnell mit den Tatsachen zurechtkommt, kann Knut sich einfach nicht mit dem "Betrug" seiner Eltern abfinden. Michael dagegen, der seine "Mutter" Sigrid schon immer liebte, geht nun soweit, bei seinem Vater um deren Hand anzuhalten – allerdings erst, nachdem er sich ein wenig Mut angetrunken hat. Zu guter Letzt kommt natürlich alles ins Lot, auch wenn die Geschichte noch einige Überraschungen bereithält.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Heinz Rühmann
Drehbuch:Fritz Peter Buch, Helmut Weiss
Kamera:Willy Winterstein
Schnitt:Helmuth Schönnenbeck
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Harry LiedtkeSchriftsteller Erich Eckberg
Käte HaackSigrid Eckberg
Hannelore SchrothTochter Gabriele
Robert TessenSohn Michael
Fritz WagnerSohn Knut
Christina SorbonBirgit Lundquist
Hans QuestJürgen
Jeanette BethgeWirtschafterin Selma
Clemens HasseMusikschüler Kramer
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Heinz Rühmann)

Alle Credits

Regie:Heinz Rühmann
Regie-Assistenz:Helmut Weiss
Drehbuch:Fritz Peter Buch, Helmut Weiss
hat Vorlage:Helmut Weiss (Bühnenstück), Fritz von Woedtke
Kamera:Willy Winterstein
Standfotos:Hans Schaller
Bauten:Willi A. Herrmann, Julius Daumann
Schnitt:Helmuth Schönnenbeck
Ton:Alfred Zunft
Musik:Werner Bochmann
Liedtexte:Erich Knauf
  
Darsteller: 
Harry LiedtkeSchriftsteller Erich Eckberg
Käte HaackSigrid Eckberg
Hannelore SchrothTochter Gabriele
Robert TessenSohn Michael
Fritz WagnerSohn Knut
Christina SorbonBirgit Lundquist
Hans QuestJürgen
Jeanette BethgeWirtschafterin Selma
Clemens HasseMusikschüler Kramer
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Heinz Rühmann)
Herstellungsleitung:Heinz Rühmann
Produktionsleitung:Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung:Fritz Anton
Dreharbeiten:02.09.1942-11.11.1942: Umgebung von Berlin
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2506 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 11.01.1943, B.58390, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.02.1943, Berlin, Kosmos Tegel

Titel

Originaltitel (DE) Sophienlund
Verleihtitel (CH) Junge Herzen in Nöten

Fassungen

Original

Länge:2506 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 11.01.1943, B.58390, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.02.1943, Berlin, Kosmos Tegel
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche