Polly Blue Eyes

Polly Blue Eyes

Deutschland 2003-2005, Spielfilm

Inhalt

Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis will die junge Polly ein neues Leben anfangen. Zunächst scheint ihr das auch zu gelingen: Sie findet einen Job und verliebt sich in den sympathischen Polizisten Stefan. Dann aber tauchen von anderer Seite Probleme auf: Ronny, der neue Freund ihrer Schwester, plant ein großes Geschäft mit Fertighäusern. Das nötige Startkapital will er mit einem vermeintlich risikolosen Überfall beschaffen. Und plötzlich steht Polly zwischen allen Fronten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Tomy Wigand
Drehbuch:Karin Laudenbach, Martin Rosefeldt
hat Vorlage:Boris Naujoks (Drehbuch "Die kleine Schwester")
Kamera:Gernot Roll
Kameraführung:Michael Praun
Kamera-Assistenz:Michael Rathgeber
Optische Spezialeffekte:Philipp Hahn
Licht:Matthias Beier, Daniel Pausellus
Ausstattung:Renate Schmaderer
Maske:Botilla Bergschmidt, Jens Bartram
Kostüme:Sabine Staudt
Schnitt:Christian Nauheimer
Ton-Design:Olaf Mehl (Überwachung)
Ton:Roland Winke
Casting:Uwe Bünker, Antje Bünker
Musik:Wolfgang Glum, Warner Poland, Carolin Heiss (Songs), Marc-Sidney Muller (Songs)
  
Darsteller: 
Susanne BormannPolly
Matthias SchweighöferRonny
Meret BeckerMaria
Ulrich NoethenHerbert
Maxi WarwelSusanne
Sebastian StröbelStefan
Jana PallaskeJale
Matthias WalterSascha
Simone HanselmannBlondine
Tom DeiningerSlow-Motion Bruder
  
Produktionsfirma:Equinox Film GmbH & Co. KG (Leipzig)
in Co-Produktion mit:Magnolia Filmproduktion GmbH (Hamburg), Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) (Leipzig)
Produzent:Sabine Manthey, Bernhard Koellisch
Co-Produzent:Wolfgang Voigt, Nina Bohlmann, Babette Schröder
Produktionsleitung:Guido Bohlmann
Dreharbeiten:19.02.2003-02.04.2003: Leipzig, Halle
Erstverleih:NFP Marketing & Distribution (Berlin)
Filmförderung:FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:2754 m, 101 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.02.2005, 101589, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.10.2005, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 03.11.2005;
TV-Erstsendung (DE FRr): 20.03.2010, Arte

Titel

Originaltitel (DE US) Polly Blue Eyes
Arbeitstitel 30-40 Tausend
Arbeitstitel Die kleine Schwester

Fassungen

Original

Länge:2754 m, 101 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.02.2005, 101589, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.10.2005, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 03.11.2005;
TV-Erstsendung (DE FRr): 20.03.2010, Arte
 

Auszeichnungen

FBW 2005
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

18.387 (Stand: November 2005)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche