Nackt unter Wölfen

Nackt unter Wölfen

DDR 1962/1963, Spielfilm

Inhalt

Frank Beyers Verfilmung des gleichnamigen Romans von Bruno Apitz, der selbst acht Jahre im Konzentrationslager Buchenwald überlebt hat, beruht auf einer wahren Begebenheit: 1945, wenige Wochen vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs, bringt ein neuer Transport den Polen Jankowski in das KZ Buchenwald. Er trägt einen Koffer bei sich, in dem ein kleiner Junge versteckt ist. Bisher konnte Jankowski ihn so vor den Nazis schützen. Im KZ verstecken zwei weitere Häftlinge, Pippig und Höfel, das Kind in der Effektenkammer. Nicht nur sich selbst bringen die Häftlinge dabei in höchste Gefahr, sie gefährden auch die Aktivitäten der Widerstandsgruppe von Buchenwald. Doch der Junge bedeutet nicht nur ein Risiko, er wird auch zum Zeichen von Hoffnung und Widerstand.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Frank Beyer
Regie-Assistenz:Bernd Braun, Ellen Korfes
Drehbuch:Frank Beyer
Szenarium:Bruno Apitz
hat Vorlage:Bruno Apitz (Roman)
Kamera:Günter Marczinkowsky
Kamera-Assistenz:Richard Günther
Standfotos:Waltraud Pathenheimer
Licht:Günther Müller
Bauten:Alfred Hirschmeier
Bau-Ausführung:Willi Schäfer
Requisite:Theo Görgens
Maske:Kurt Tauchmann
Kostüme:Günther Heidemann
Schnitt:Hildegard Conrad
Ton:Bernd Gerwien
Musik:Joachim Werzlau
  
Darsteller: 
Erwin GeschonneckKrämer
Armin Mueller-StahlHöfel
Krystyna WójcikKropinski
Fred DelmarePippig
Viktor AvdjuškoBogorski
Gerry WolffBocjow
Bołeslaw PłotnickiJankowski
Peter SturmRose
Erik S. KleinReineboth
Herbert KöferKluttig
Wolfram HandelZweiling
Heinz ScholzSchwahl
Zygmunt MalanowiczPribula
Jan PohanKodiczek
Leonid P. SwetlowZidkowski
Bruno ApitzAlter Mann
Werner MöhringSchüpp
Fred LudwigMandrill
Gerd EhlersGey
Joachim TomaschewskyWeisangk
Hermann EckhardtWurach
Peter-Paul GoesMüller
Günter RügerWunderlich
Angela BrunnerHortense
Albert ZahnRunki
Christoph Engelvan Dahlen
Werner DisselKapo
Joachim JablonskiKamloth
Jürgen StrauchDas Kind
Hans Hardt-HardtloffBlockältester
Steffen KlausAlfred
Friedhelm Eberle1. Blockführer
Dieter Wien2. Blockführer
Friedrich TeitgeSchließer in der Gestapo-Zelle
Klaus Urban
Wolfgang Bonness
Richard Hilgert
Pia Füller
Paul Glass
Fred Graeve
Hans Holdsch
Otto Krieg-Helbig
Hartmut Löscher
Harald Moszdorf
Fete Pinnow
Rudolf Reinhart
Willi Schrade
Janusz Roszkowski
Boris Suchow
Martin Zehner
Werner Pfeifer
Adolf Jark
Ekkehard Luban
Klaus Gehrke
Udo Molkentin
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Roter Kreis")
Produktionsleitung:Hans Mahlich
Aufnahmeleitung:Heinz Fröhlich, Oskar Ludmann, Leonhard Pawlaczyk
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:3384 m, 124 min
Format:35mm, 1:2,35 (Totalvision)
Bild/Ton:s/w, Magnetton
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.04.1963, Berlin, Colosseum

Titel

Originaltitel (DD) Nackt unter Wölfen

Fassungen

Original

Länge:3384 m, 124 min
Format:35mm, 1:2,35 (Totalvision)
Bild/Ton:s/w, Magnetton
Aufführung:Uraufführung (DD): 10.04.1963, Berlin, Colosseum