Mariandl

Mariandl

Österreich 1961, Spielfilm

Inhalt

Der Wiener Hofrat Geiger findet heraus, dass die junge Mariandl, die sich bei ihm um ein Stipendium für die Musikakademie bewirbt, in Wahrheit seine eigene Tochter ist, von deren Existenz er bislang nichts ahnte. Nun gibt er sich alle Mühe, seine versäumten Vaterpflichten nachzuholen. Das bringt ihn natürlich auch wieder mit der Mutter seiner Tochter zusammen, einer Hotelbetreiberin aus der Provinz, deren Haus kurz vor dem Ruin steht. Es dauert nicht lange, bis zwischen den beiden wieder die Funken sprühen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Werner Jacobs
Regie-Assistenz:Margrith Spitzer
Drehbuch:Janne Furch
Kamera:Elio Carniel
Kameraführung:August Carniel, August Carniel
Kamera-Assistenz:Michael Epp
Standfotos:Stefan Börczek
Bauten:Friedrich Jüptner-Jonstorff, Alexander Sawczynski
Requisite:Josef Rücker
Maske:Frieda Jungwirth, Leo Umyssa, Felix Wurzel
Kostüme:Gerdago
Schnitt:Arnfried Heyne
Ton:Herbert Janeczka, Rolf Schmidt-Gentner (Aufnahmen)
Musik:Johannes Fehring, Hans Lang (Lieder), Kurt Nachmann ("Mariandl"), Christian Bruhn (Lieder), Georg Buschor (Lieder), Wolfgang Felsing ("Mein Vater war ein Cowboy")
Dirigent:Johannes Fehring
  
Darsteller: 
Cornelia FroboessMariandl
Rudolf PrackHofrat Franz Geiger
Waltraut HaasMarianne Mühlhuber
Hans MoserOpa Windischgruber
Gunther PhilippGustl Pfüller
Peter WeckPeter Hofer
Susi NicolettiFranzi
Edith ElmaySteffi Holler
Annemarie KlassLiesl
Elisabeth StieplTheres, Kellnerin
Hugo GottschlichFerdl, Dienstmann
Raoul Retzer
  
Produktionsfirma:Sascha-Film (Wien)
Produzent:Herbert Gruber
Produktionsleitung:Karl Schwetter
Aufnahmeleitung:Felix René Fohn, Ferdinand Kollhanek
Länge:27 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolbyy SR

Titel

Originaltitel (AT) Mariandl

Fassungen

Original

Länge:27 min bei 25 b/s
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolbyy SR
 
Länge:2393 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor
Aufführung:Kinostart (DE): 25.08.1961