Kreuzweg

Kreuzweg

Deutschland 2013/2014, Spielfilm

Inhalt

Die junge Maria lebt zwischen zwei Welten. In der Schule ist sie das 14-jährige Mädchen mit den typischen Interessen eines Teenagers. Zu Hause, in ihrer Familie, folgt sie den Lehren der Priesterbruderschaft Pius XII. und deren traditionalistischer Auslegung des Katholizismus. Alles, was Maria denkt und tut, muss die Prüfung vor Gott bestehen. Und weil dieser ein strenger Hüter ist, bleibt die Furcht vor dem Fehltritt ihre stete Begleiterin. Während Marias Mutter ihre Tochter mit harter Hand auf den Weg des Glaubens zwingt, schweigt der Vater meist und schaut in kritischen Momenten tatenlos zu. Als es zu Auseinandersetzungen mit Lehrern und Ärzten kommt, verstärken sich die Konflikte. Maria versucht verzweifelt, es allen recht zu machen und gerät so immer mehr ins Kreuzfeuer. Wie sind die Gefühle, die sie für einen Schulkameraden hegt, mit dem Gebot der reinen Gottesliebe zu vereinbaren? Fordert der Herr ein gewaltiges Opfer, damit ihr kleiner Bruder von seiner Krankheit geheilt wird?

Dietrich Brüggemann entfaltet das Seelenleiden seiner jungen Protagonistin in den 14 Bildern des Kreuzwegs – von "Jesus wird zum Tode verurteilt" bis "Der heilige Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt".

Quelle: 64. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Dietrich Brüggemann
Regie-Assistenz:Bernd Reinink
Drehbuch:Anna Brüggemann, Dietrich Brüggemann
Kamera:Alexander Sass
Kamera-Assistenz:Kai Lachmann, Johannes Neumann
Kamera-Bühne:Philipp Knopf
Szenenbild:Klaus-Peter Platten
Innenrequisite:Monika Ulrich
Maske:Mareike Mohmand, Anke Thot
Kostüme:Bettina Marx, Meral Sezgin (Assistenz)
Garderobe:Nina Fanderl
Schnitt:Vincent Assmann
Ton-Schnitt:Immo Trümpelmann
Synchron-Ton-Schnitt:Roman Strack (Geräusche)
Ton-Design:Martin Frühmorgen
Ton:Jacob Ilgner
Mischung:Holger Lehmann
Casting:Daniela Tolkien, Manolya Mutlu, Charlotte Roustang
  
Darsteller: 
Lea van AckenMaria
Franziska WeiszMutter
Florian StetterPater Weber
Lucie AronBernadette
Moritz KnappChristian
Klaus Michael KampVater
Birge SchadeLehrerin
Hanns ZischlerBestatter
Ramin YazdaniArzt
Georg WeschThomas
Anna BrüggemannÄrztin
  
Produktionsfirma:UFA Fiction GmbH (Potsdam)
in Co-Produktion mit:cine plus Filmproduktion GmbH (Berlin), SWR Media Services GmbH (Stuttgart)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Jochen Laube, Leif Alexis, Fabian Maubach
Co-Produzent:Frank Evers (Cine Plus), Helge Neubronner (Cine Plus)
Redaktion:Stefanie Groß (SWR), Barbara Häbe (Arte)
Herstellungsleitung:Michael Jungfleisch, Sarah Neumann (Assistenz)
Produktionsleitung:Konstantinos Kapsalos
Aufnahmeleitung:Benjamin Vogel, Fabian Vetter
Post-Production:Paul Andexel
Dreharbeiten:14.10.2013-15.11.2013: Berlin
Erstverleih:Camino Filmverleih (Stuttgart)
Filmförderung:MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:110 min
Format:HD, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.01.2014, 142789, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.02.2014, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 20.03.2014

Titel

Originaltitel (DE) Kreuzweg
Weiterer Titel Stations of the Cross

Fassungen

Original

Länge:110 min
Format:HD, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 13.01.2014, 142789, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.02.2014, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 20.03.2014
 

Auszeichnungen

IFF Berlin 2015
Preis der Ökumenischen Jury
Silberner Bär, Bestes Drehbuch
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (8)

Besucherzahlen

10.376 (Stand: April 2014)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche