Der Cornet. Die Weise von Liebe und Tod

Der Cornet. Die Weise von Liebe und Tod

BR Deutschland 1955, Spielfilm

Inhalt

Man schreibt das Jahr 1660: Das Christentum befindet sich in einem blutigen Krieg mit der türkischen Armee. Der alte General Graf Spork hat gerade herausgefunden, dass die Türken einen Großangriff auf Schloss Zathmar planen. Drei Reiter schickt er los mit einer Botschaft an den Freiherrn von Pirovano, damit er mit seiner Kompanie Schloss Zathmar verteidigt – drei Mann, damit wenigstens einer, so hofft Spork, das Ziel erreichen wird. Als Freiwillige für diese Aufgabe melden sich Rittmeister Reningen, der junge Neffe des alten Spork und der Cornet Christoph Rilke.

Es wird ein gefährlicher Ritt für die drei Botschafter. Immer wieder werden sie von Feinden und Verrätern in Hinterhalte gelockt. Als Christoph bei Pirovano eintrifft, liegt dieser bereits im Sterben. Doch die drohende Gefahr gibt ihm neue Kraft, und er führt seine Männer Richtung Schloss Zathmar, auf dass sie es bis zum letzten Mann verteidigen. Es kommt zu einer erbitterten Schlacht mit der türkischen Armee, und nur das Eintreffen Sporks und seiner Männer rettet Schloss Zathmar und Pirovano vor der feindlichen Übermacht. Cornet Christoph Rilke jedoch ist als Held im Kampf gefallen. – Nach Rainer Maria Rilke.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Walter Reisch
Drehbuch:Walter Reisch
Kamera:Göran Strindberg
Schnitt:Rudolf Schaad
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Anita BjörkGräfin von Zathmar
Götz von LangheimCornet Christoph von Rilke
Wolfgang PreissFreiherr von Pirovano
Peter van EyckMönchschreiber
Claus ClausenGeneral Graf Spork
Fritz RaspGroßwesir
Walter JanssenArzt
Benno SterzenbachRittmeister Reningen
Piet ClausenAdjutant Spork
Walter ClemensMarquis
Eduard KöckFalkenier
Karl Friedrich FeudellKurier
Emmy ErbObermagd
Hanne-Lore MorellEdeldame
Almuth RothweilerEdeldame
Ruth FischerZigeunerin
Jochen SchröderDer Deutsche
Hans-Joachim PostDer Spucker
Gisela FreeMagd
Fritz FriedrichsPfarrer
Willi HanningAmtmann
Friedrich KochRichter
Heinz PüschelTürkischer Feldwebel
Rolf Kutschera
Klaus Miedel
Wolfgang Schmidt-Kessler
  
Produktionsfirma:Fama F.A. Mainz Film GmbH (Hamburg)
Produzent:Emile J. Lustig, Friedrich A. Mainz

Alle Credits

Regie:Walter Reisch
Regie-Assistenz:Frank Winterstein
Drehbuch:Walter Reisch
hat Vorlage:Rainer Maria Rilke (Novelle "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke")
Kamera:Göran Strindberg
Kameraführung:Günter Haase
Kamera-Assistenz:Franz Illing, Fritz Illing
Standfotos:Karl Lindner
Licht:Bernhard Leischke
Bauten:Wolf Englert, Rudolf Remp
Maske:Sebastian Hartmann, Käthe Koopmann (Damen), Walter Wegener (Herren)
Kostüme:Alfred Bücken, Irms Pauli (Assistenz)
Schnitt:Rudolf Schaad
Ton:Fritz Schwarz
Choreografie:Sabine Ress
Beratung:Max von Freeden (Kunsthistorische Beratung)
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Anita BjörkGräfin von Zathmar
Götz von LangheimCornet Christoph von Rilke
Wolfgang PreissFreiherr von Pirovano
Peter van EyckMönchschreiber
Claus ClausenGeneral Graf Spork
Fritz RaspGroßwesir
Walter JanssenArzt
Benno SterzenbachRittmeister Reningen
Piet ClausenAdjutant Spork
Walter ClemensMarquis
Eduard KöckFalkenier
Karl Friedrich FeudellKurier
Emmy ErbObermagd
Hanne-Lore MorellEdeldame
Almuth RothweilerEdeldame
Ruth FischerZigeunerin
Jochen SchröderDer Deutsche
Hans-Joachim PostDer Spucker
Gisela FreeMagd
Fritz FriedrichsPfarrer
Willi HanningAmtmann
Friedrich KochRichter
Heinz PüschelTürkischer Feldwebel
Rolf Kutschera
Klaus Miedel
Wolfgang Schmidt-Kessler
  
Produktionsfirma:Fama F.A. Mainz Film GmbH (Hamburg)
Produzent:Emile J. Lustig, Friedrich A. Mainz
Herstellungsleitung:Emile J. Lustig
Produktionsleitung:Heinz Fiebig
Aufnahmeleitung:Fritz-Wolfgang Schlüter, Hannes Staiger
Dreharbeiten:08.08.1955-09.1955: Würzburg (Festung Marienberg u.a.) und Umgebung
Erstverleih:Allianz Film GmbH (München)
Länge:6 Akte, 2898 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.12.1955, 11136, Jugendgeeignet / feiertagsfrei [1. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1955, Würzburg, Cinema

Titel

Originaltitel (DE) Der Cornet. Die Weise von Liebe und Tod
Arbeitstitel Die Weise von Liebe und Tod
Verleihtitel (DE) Der Cornet. Die Weise von Liebe und Tod
Verleihtitel (AT) Zärtliches Abenteuer

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2898 m, 106 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.12.1955, 11136, Jugendgeeignet / feiertagsfrei [1. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.12.1955, Würzburg, Cinema
 

Verleihfassung

Verleihtitel (DE) :Der Cornet. Die Weise von Liebe und Tod
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 22.01.1957, 11136 [2. FSK-Prüfung]
 
Verleihtitel (AT) :Zärtliches Abenteuer
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor