Regie, Drehbuch, Kamera
Dülmen

Biografie

Nadine Heinze, geboren 1980 in Dülmen, studierte Angewandte Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Seit 2005 ist sie freischaffende Autorin und Regisseurin.

Nadine Heinze und Marc Dietschreit, beides filmische Autodidakten, arbeiten seit 2005 gemeinsam als Drehbuchautoren und Regisseure in Duisburg. Nach diversen Experimentalfilmen entstand 2012 mit der B8-Produktion der Kurzfilm "46/47", welcher auf zahlreichen Festivals lief und mehrfach ausgezeichnet wurde. "Das fehlende Grau", ihr Spielfilmdebüt, feierte bei den Hofer Filmtagen 2014 Premiere und startete im Sommer 2015 in den Kinos.

Danach dauerte es drei Jahre, bis Heinze und Dietschreit mit dem Dreh ihres nächsten Films begannen: "Die Vergesslichkeit der Eichhörnchen" handelt von einer Pflegerin aus der Ukraine, die in Deutschland einen Demenzpatienten betreut, der sie für seine verstorbene Frau hält. Aufgrund der Corona-Pandemie startete er erst im Sommer 2021 in den Kinos.

Nadine Heinze ist Mitglied im Filmbüro NW.

FILMOGRAFIE

2011
  • Regie
  • Drehbuch
2010-2014
  • Regie
  • Drehbuch
2010
  • Regie
  • Drehbuch
2010
  • Regie
  • Kamera