Weitere Namen
Muriel Baumeister-Noël (Geburtsname)
Darstellerin
Salzburg, Österreich

Biografie

Muriel Baumeister, geboren am 24. Januar 1972 in Salzburg, Österreich, sammelt bereits als 16-jährige mit einer Nebenrolle in der ARD-Serie "Ein Haus in der Toskana" erste Schauspielerfahrungen. Nach dem Gymnasialabschluss nimmt sie ein Fachhochschul-Studium der Sozialpädagogik in Berlin auf, das sie jedoch vorzeitig abbricht, um sich ganz ihrer Karriere als Schauspielerin zu widmen.

Der Durchbruch gelingt ihr 1992 mit der Hauptrolle in Bernd Schadewalds TV-Drama "Schuld war nur die Bossa Nova": für ihre Verkörperung einer 17-jährigen, die ihm Ruhrpott der 1960er Jahre unehelich schwanger wird, erhält Baumeister eine Goldene Kamera als Beste Nachwuchsdarstellerin. Im selben Jahr gibt sie ihr Kinodebüt in Vadim Glownas Wiedervereinigungs-Komödie "Der Brocken", die im Wettbewerb der Berlinale Premiere feiert. Auf der Kinoleinwand sieht man sie dennoch bis heute nur vereinzelt. So gehört sie zum Ensemble von Peter Zinglers hochkarätig besetzter Knast-Komödie "Alles nur Tarnung" (1996) und ist in einer kleinen Rolle als Krankenschwester in "Knockin" on Heaven"s Door" (1997) sowie in einer tragenden Nebenrolle des Historiendramas "Am anderen Ende der Brücke" (2001) zu sehen.

 

Umso aktiver ist Baumeister als Fernsehschauspielerin: Nach ihrer publikumsträchtigen Nebenrolle in der Fernsehserie "Der Landarzt" (1992/93) spielte sie in den folgenden Jahren Haupt- und tragende Nebenrollen in einer Vielzahl von Fernsehspielen, darunter Vivian Naefes Familiendrama "Ich liebe den Mann meiner Tochter" (1995), Peter Patzaks Thriller "Die Entführung" (1999), der aufwändige Mehrteiler "Das Bernsteinamulett" (2004) oder Nikolaus Leytners hoch gelobte Dürrenmatt-Verfilmung "Der Besuch der alten Dame" (2008). Darüber hinaus wirkt sie immer wieder in Gastrollen in Serien wie "Polizeiruf 110" (Folge: "Doktorspiele", 2003), "Tatort" (Folgen: "Granit", 2008; "Oben und Unten", 2009) sowie der Comedy-Serie "Bis in die Spitzen" (sechs Folgen, 2005-2006) mit.

2010 spielt Muriel Baumeister Hauptrollen in gleich zwei Fernsehspielen: in Markus Bräutigams romantischer Komödie "Urlaub mit kleinen Folgen" und in Wolfgang Murnbergers "Seine Mutter und ich".

FILMOGRAFIE

2016/2017
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller
2013
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2012/2013
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2006
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
2001
  • Darsteller
2000
  • Darsteller
1999/2000
  • Darsteller
1998/1999
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1996
  • Darsteller
1995/1996
  • Darsteller
1994
  • Darsteller
1993/1994
  • Darsteller
1991/1992
  • Darsteller
1991-1993
  • Darsteller
1990/1991
  • Darsteller