Darsteller
Stuttgart

Biografie

Mathis Landwehr, geboren am 30. Mai 1980 in Stuttgart, besuchte 2003 die Arturo Schauspielschule in Köln und nahm in den Jahren danach an einer Reihe von Schauspielkursen und Workshops teil. Außerdem erlernte er asiatische Kampfkünste und übte sich in Kampf-Choreographie. Nach ersten Kurzfilmrollen wirkte Landwehr ab 2005 regelmäßig in Fernseh- und Kinoproduktionen mit. Seine erste Hauptrolle hatte er in dem Actionfilm "Kampfansage - Der letzte Schüler" (2005), bei dem er auch als Stuntman fungierte. Zu seinen weiteren Arbeiten als Stuntman gehören unter anderem "V for Vendetta" (US/DE 2005) und "Speed Racer" (US/DE 2008). Als Schauspieler sah man ihn in einer Reihe von Serien-Gastrollen sowie in der Titelrolle der Actionserie "Lasko – Die Faust Gottes" (2009-2010). Für diese Serie war er 2010 bei den amerikanischen Taurus World Stunt Awards in der Kategorie 'Best Fight' nominiert (zusammen mit Eskindi Tesfay). In der Krimiserie "Heiter bis tödlich - Akte Ex" hatte Landwehr von 2013 bis 2014 eine tragende Nebenrolle als Kampfsportlehrer und neuer Freund von Isabell Gerschkes Hauptkommissarin.

Bereits 2011 hatte Landwehr zusammen mit Sascha Girndt die Produktionsfirma Roundhousefilm GmbH gegründet, deren Ziel es ist, mit einer Gruppe junger Filmemacher unabhängige Projekte zu realisieren; den Schwerpunkt sollen Actionfilme und Thriller bilden. Der erste abendfüllende Film der Firma war "Immigration Game" (2017), bei dem Landwehr auch eine Hauptrolle übernahm. Der Film spielt in einem dystopischen Deutschland, in dem Flüchtlinge im Rahmen einer Fernsehsendung um ihr Leben kämpfen müssen; der Hauptpreis für den letzten Überlebenden besteht in der deutschen Staatsbürgerschaft. Beim Boston Science Fiction Film Festival erhielt die Produktionsfirma Roundhousefilm für "Immigration Game" gemeinsam mit Regisseur Zlatnik den New Voice on the Edge Award. Im Juli 2017 startete der Film in den deutschen Kinos.
Daneben ist Landwehr weiterhin auch im Stuntbereich tätig. So etwa bei den Kinofilmen "Collide" (GB/US/DE 2016), "Unsere Zeit ist jetzt" (2016) und "Berlin Falling" (2017).

FILMOGRAFIE

2019/2020
  • Darsteller
2017-2019
  • Darsteller
2015-2018
  • Darsteller
2015-2017
  • Darsteller
2014-2020
  • Darsteller
2014-2017
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller