• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Martin May

Darsteller, Regie, Drehbuch, Produzent
Coburg

Biografie

Martin May, geboren am 21. April 1961 in Coburg als Sohn eines Grundschulrektors, sammelt schon als Zehnjähriger erste schauspielerische Erfahrungen im Laienspiel der Pfarrjugend. Als er noch vor seinem Abitur unter 800 Bewerbern für die Hauptrolle des Stephan in der Rainer-Kunze-Verfilmung "Die wunderbaren Jahre" (1979) ausgewählt wird, steht einer Schauspielerlaufbahn nichts mehr im Weg. Schon kurze Zeit später engagiert ihn Wolfgang Petersen für "Das Boot".

1982 erhält May, der als Schauspieler Autodidakt ist, sein erstes Theater-Engagement bei Rudolf Noelte an der Freien Volksbühne Berlin, wo er zusammen mit Maria Schell in Ferdinand Bruckners "Elisabeth von England" in der Rolle des Southampton auftritt. Es folgen Theatererfahrungen u.a. am Münchener Residenztheater und am Hamburger Thalia-Theater.

Seit Beginn der 1980er Jahre wird May regelmäßig in TV-Serien und Krimis besetzt: "SOKO 5113" von 1984 bis 1986, "Tatort", "Von Fall zu Fall", "Großstadtrevier" u.a. Auf der Leinwand sieht man ihn selten: Tankred Dorsts "Eisenhans" (1983) und Erwin Keuschs "Der Flieger" (1986) bilden die wenigen Ausnahmen. Martin May macht in jüngerer Zeit Hörspiel-CDs und arbeitet als Synchronsprecher sowie in der Werbung.

Quelle: "Das Boot. Auf der Suche nach der Crew der U96", hrsg. v. Deutsches Filmmuseum / Deutsches Filminstitut – DIF e.V.; erschienen im Henschel Verlag, Berlin/Leipzig, 2006.

 

Filmografie

2009/2010
  • Darsteller
2009
  • Darsteller
2005
  • Darsteller
2004
  • Darsteller
2001
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller
1992/1993
  • Darsteller
1991
  • Drehbuch
1991
  • Darsteller
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
1987
  • Darsteller
1986/1987
  • Darsteller
1986/1987
  • Darsteller
1986
  • Darsteller
1985
  • Darsteller
1982/1983
  • Darsteller
1980/1981
  • Darsteller
1979/1980
  • Darsteller