Weitere Namen
Linus Daniel Hahn (Geburtsname)
Regie, Drehbuch, Schnitt, Musik, Produzent, Aufnahmeleitung
Hamburg

Biografie

Linus de Paoli, geboren 1982 in Hamburg, drehte bereits im Kindesalter erste Kurzfilme und nahm 2004 ein Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) auf. Sein Kurzfilm "The Boy Who Wouldn't Kill" (2009), über die Abenteuer eines Jungen in einer postapokalyptischen Einöde, wurde beim Internationalen Filmfestival Sitges aufgeführt und erhielt eine "lobende Erwähnung" der Jury. 2010 begann er mit den Dreharbeiten zu "Dr. Ketel", seinem Abschlussfilm an der dffb. Der in Berlin spielende, futuristische Thriller über einen illegalen, von den Behörden gejagten Arzt feierte beim Filmfest Oldenburg Premiere und wurde dort mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Beim Filmfestival Moskau 2012 erhielt "Dr. Ketel" den Russian Film Clubs Federation Award. Im Sommer 2013 startete der Film schließlich in den deutschen Kinos.

Neben der Filmarbeit schreibt Linus de Paoli Musik für Cartoon-Serien und für seine Rockband namens Gordonstreet.

 

FILMOGRAFIE

2017/2018
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
  • Musik
2012-2014
  • Produzent
2010/2011
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
2009
  • Post-Production
2008/2009
  • Regie
  • Drehbuch
2006
  • Regie