• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Julia Langhof

Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Schnitt
Berlin

Biografie

Julia Langhof wurde am 28. Juli 1981 in Berlin geboren und studierte von 2001 bis 2003 Schauspiel in New York, an der Neighborhood Playhouse School of the Theatre. Zurück in Deutschland arbeitete sie zunächst als Regieassistentin an verschiedenen Theatern. 2005 nahm sie ein Regiestudium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) auf.

Während des Studiums realisierte sie mehrere Kurz-Spielfilme, von denen manche auf den Festivals von Hof, Oldenburg und Cannes liefen. Langhofs abendfüllender Abschlussfilm "LOMO - The Language of Many Others" (DE/FR 2017) wurde auf dem Münchner Filmfest 2017 uraufgeführt und erhielt dort den Förderpreis Neues Deutsches Kino für das Beste Drehbuch. Weiterhin bekam der Film bei den First Steps Awards den Michael-Ballhaus-Preis und den Götz-George-Nachwuchspreis, beim Kinofest Lünen 2017 den Filmmusik-Preis, beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2018 den LEO-Kinder- und Jugendpreis, beim Festival Achtung Berlin 2018 die Preise für den Besten Schauspieler (Jonas Dassler) und die Beste Produktion sowie beim Bayerischen Filmpreis 2018 den Preis für den Besten Nachwuchsdarsteller (Dassler). Der reguläre Kinostart von "LOMO - The Language of Many Others" erfolgte im Juli 2018.

Filmografie

2015-2017
  • Regie
  • Drehbuch
2013
  • Continuity
2011
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
2010
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
2009
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt
2009
  • Regie
  • Drehbuch
  • Schnitt