• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Elmar Fischer

Darsteller, Regie, Drehbuch, Produzent
Geilenkirchen

Biografie

Elmar Fischer, geboren 1968 in Geilenkirchen, studierte an der Deutschen Journalistenschule in München und arbeitet seit Anfang der 1990er Jahre als Autor, Regisseur und Produzent. Von 1992 bis 2000 war er zudem als Autor für verschiedene Tageszeitungen und als Fernsehjournalist tätig. 1995 gründete er die "hier & jetzt" Film- und Fernsehproduktion GmbH, bei der er bis zum Jahr 2000 die Position des Geschäftsführers und Redaktionsleiters inne hatte.

2001 gab Fischer mit dem Kurzfilm "Echolon" sein Regiedebüt, im gleichen Jahr war er Produzent und Leiter der Entwicklungsredaktion von jetzt:film, einer TV-Filmreihe des Jugendmagazins "jetzt" der Süddeutschen Zeitung. 2003 legte er mit "Fremder Freund" seinen ersten abendfüllenden Spielfilm vor. Das Drama über einen Berliner Studenten, der sich nach den Anschlägen vom 11. September 2001 fragt, ob sein verschwundener jemenitischer Freund ein Schläfer war, wurde unter anderem mit dem First Steps Award und dem Förderpreis Deutscher Film ausgezeichnet.

In den folgenden Jahren führte Fischer bei mehreren Fernsehproduktionen Regie, so etwa bei dem Psychothriller "Dornröschen erwacht" oder den beiden Stuttgarter "Tatort"-Folgen "Hart an der Grenze" (2008) und "In eigener Sache" (2008), in denen Richy Müller erstmals als neuer Kommissar mitwirkte. Fischers TV-Thriller "Im Dschungel" (2010) wurde unter anderem für den Grimme-Preis und den Günter-Rohrbach-Filmpreis nominiert. Anfang 2012 startet mit der abenteuerlichen Liebesgeschichte "Offroad" sein zweiter Kinofilm.

 

Filmografie

2016/2017
  • Regie
2015
  • Regie
2012/2013
  • Regie
2012
  • Regie
2010/2011
  • Regie
  • Drehbuch
2010
  • Regie
  • Drehbuch
2009/2010
  • Regie
2007/2008
  • Regie
2007/2008
  • Regie
2003
  • Darsteller
  • Regie
  • Drehbuch
2001-2005
  • Ausführender Produzent
2001
  • Regie