Darstellerin
Berlin

Biografie

Annika Meier, geboren 1981 in Berlin, studierte von 2002 bis 2006 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Anschließend erhielt sie ein Engagement am Luzerner Theater in der Schweiz. Nach zwei Jahren wechselte sie 2008 an das Theater Oberhausen. Dort arbeitete sie erstmals mit dem Regisseur und Schauspieler Herbert Fritsch zusammen, unter anderem bei dessen preisgekrönter Inszenierung von Molières "Tartuffe" (2008). Ab 2010 spielte Meier unter anderem am Theater Dortmund, am Hamburger Thalia Theater und (bis heute) an der Berliner Volksbühne, wo sie ebenfalls mehrfach und erfolgreich mit Herbert Fritsch zusammenarbeitete. So etwa bei "Die (s)panische Fliege" (2011), "Ohne Titel Nr. 1" (2014) und "der die mann" (2015).

Von 2013 bis 2015 unterhielt Meier mit ihrem Kollegen Lars Löllmann die satirische YouTube-Talkshow "Zeitstövchen", in der die beiden historische Persönlichkeiten (z.B. Gandhi oder Napoleon) als Talkgäste verkörperten. Nach einer Gastrolle in der preisgekrönten Comedyserie "Der Tatortreiniger" (2015) gab Meier ihr Kinodebüt in der Komödie "Magical Mystery" (2017). Für diese Rolle wurde sie beim Filmfest München mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino als Beste Nachwuchsschauspielerin ausgezeichnet.

FILMOGRAFIE

2016/2017
  • Darsteller
2014
  • Darsteller