Von Hölle zu Hölle

Deutschland Belarus 1996/1997 Spielfilm

Inhalt

Während des Zweiten Weltkriegs vertraut die polnische Jüdin Helena der kinderlosen christlichen Nachbarin Anna ihre kleine Tochter Fela an, um sie vor dem Tod im KZ zu bewahren. Als die Eltern Felas nach Kriegsende in ihre Heimatstadt zurückkehren und ihre Tochter wiederhaben wollen, hat sich das Mädchen bereits an ihr neues Zuhause gewöhnt. Zwischen leiblicher Mutter und Ziehmutter kommt es zu einem erbitterten Kampf um die Siebenjährige, der – angestachelt durch Streitigkeiten über die Rückgabe von Wohnhäusern – in einem Massaker endet: Der aufgehetzte Mob erschlägt 42 Juden. Die Filmhandlung spielt im Kontext des Pogroms von Kielce im Juli 1946.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Länge:
2950 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (US): Januar 1997, Los Angeles;
Kinostart (DE): 29.09.2000;
TV-Erstsendung (DE): 08.04.2001, ZDF

Titel

  • weiterer Titel From Hell to Hell
  • Originaltitel (DE) Von Hölle zu Hölle

Fassungen

Original

Länge:
2950 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (US): Januar 1997, Los Angeles;
Kinostart (DE): 29.09.2000;
TV-Erstsendung (DE): 08.04.2001, ZDF