• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Von der Liebe besiegt

BR Deutschland 1956 Spielfilm

Inhalt

Mario Clar ist der erfolgreiche Mitinhaber eines Ingenieurbüros in Zürich. Umso härter trifft den zuverlässigen Mann die Nachricht, dass eine vom ihm entwickelte Brücke eingestürzt ist und 43 Menschen in den Tod gerissen hat.

 

Marios Schuldgefühle sind so stark, dass er sich entschließt sich, seinem Leben in den Bergen ein Ende machen. Sein Plan wird jedoch von einem Hirten vereitelt, und durch die Liebe zu der ihn pflegenden Angela, der Tochter eines Landarztes, findet er zurück ins Leben.
In dem Gebirgsort angekommen, erfährt der heimtückische Seduc, dass man mittlerweile ihm die Schuld an dem Brückenunglück nachweisen kann. Er behauptet gegenüber Mario, dessen Verhaftung stünde unmittelbar bevor. Mario will über die Grenze flüchten, begleitet von dem Bergführer Beni, der ebenfalls in Angela verliebt ist. Unterwegs geraten die beiden in einen schweren Streit, in dessen Verlauf Mario in die Tiefe stürzt. Seduc wähnt sich am Ziel seiner Wünsche ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Oktober 1956 - November 1956: Zermatt, Matterhorn, Zürich
Länge:
6 Akte, 2550 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.12.1956, 13498, Jugendgeeignet / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.12.1956, Wuppertal-Barmen, Odin

Titel

  • Verleihtitel Schicksal am Matterhorn
  • Originaltitel (DE) Von der Liebe besiegt

Fassungen

Original

Länge:
6 Akte, 2550 m, 93 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.12.1956, 13498, Jugendgeeignet / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.12.1956, Wuppertal-Barmen, Odin

Prüffassung

Länge:
2250 m, 93 min
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.03.1984, 13498 [3. FSK-Prüfung]