Vineta

Deutschland 2005/2006 Spielfilm

Inhalt

Basierend auf dem Theaterstück "Republik Vineta" von Moritz Rinke erzählt der Film von dem renommierten, herzkranken Architekten Sebastian Färber, der eines Tages einen mysteriösen "Geheimauftrag" erhält: In einer Villa auf einer abgelegenen Insel soll er gemeinsam mit sechs weiteren Fachleuten die "perfekte Stadt der Zukunft" entwerfen. Es dauert nicht lange, bis in den Ideen der einzelnen Teilnehmer höchst unterschiedliche Anschauungen aufeinander prallen. Zudem beginnt Färber zu ahnen, dass der geheimnisvolle Projektleiter Dr. Leonard in Wahrheit ganz andere Ziele verfolgt – Ziele, die weitaus weniger menschenfreundlich sind, als es scheint.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Ton-Design

Ton

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

Co-Produzent

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 29.03.2005 - 05.05.2005: Berlin, Hannover, Steinhuder Meer, Hamburg, Bremen
Länge:
2669 m, 97 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.02.2008, 113241, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): Mai 2006, Cannes, IFF - Filmmarkt;
Uraufführung (DE): 16.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 03.04.2008;
TV-Erstsendung (DE): 20.08.2009, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Vineta

Fassungen

Original

Länge:
2669 m, 97 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.02.2008, 113241, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): Mai 2006, Cannes, IFF - Filmmarkt;
Uraufführung (DE): 16.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 03.04.2008;
TV-Erstsendung (DE): 20.08.2009, ARD

Auszeichnungen

Filmfest Hamburg 2006
  • Otto-Sprenger-Preis