• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Unter Ausschluß der Öffentlichkeit

Deutschland 1937 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Bewährungsprobe für eine kleine Bankiersfamilie: Brigitte, die Frau des Bankiers Sparrenberg, hat ein Geheimnis – sie war einmal die Geliebte des betrügerischen Baron Gaffris, der sie damals ausgenutzt hat, um an wohlhabende Geschäftsleute heranzukommen. Nun versucht Gaffris, sie dazu zu bringen, ihm zu helfen, ihren Mann hereinzulegen. Nach einem Streit zwischen Brigitte und Gaffris sucht Brigittes Tochter Ina, die der Mutter helfen will, den betrügerischen Baron auf. Doch dann liegt er plötzlich tot am Boden. Brigitte nimmt alle Schuld auf sich, stellt sich der Polizei und gesteht, Gaffris erstochen zu haben. Im letzten Moment kann Ina vor Gericht alles aufklären: Sie hat Gaffris, als der über sie herfallen wollte, mit der Spitze eines vergifteten Dolches verletzt. Das Verfahren gegen die Mutter wird eingestellt, und die Familie ist, da alles aufgeklärt ist, glücklicher als zuvor vereint.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Länge:
96 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 30.06.1937

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.08.1937

Titel

  • Originaltitel (DE) Unter Ausschluß der Öffentlichkeit

Fassungen

Original

Länge:
96 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 30.06.1937

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.08.1937