Union fürs Leben

Deutschland 2012-2014 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über den kleinen, aber traditionsreichen Köpenicker Fußballverein 1. FC Union. 1966 gegründet, stand der Verein in der DDR für Protesthaltung und Widerstand. In der heutigen Zeit, wo Profifußball ein Milliardengeschäft ist, steht er nicht zuletzt auch für eine antikommerzielle Haltung, die sich den üblichen Marktmechanismen verschließt. Daneben ist der FC Union für seine ausgeprägte Fankultur bekannt. Die Filmemacher werfen einen Blick hinter die Kulissen des Clubs und begleiten eine Reihe von Fans, die auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein könnten, die aber dennoch durch ihre Liebe zum 1. FC Union Berlin eng verbunden sind.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 22.07.2012 - 31.12.2012: Berlin, Leipzig, Rügen
Länge:
102 min
Format:
HD, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.01.2014, 143052, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 03.04.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) Union fürs Leben
  • Weiterer Titel (DE) Eine Union fürs Leben
  • Weiterer Titel (DE) Die Schlosserjungs

Fassungen

Original

Länge:
102 min
Format:
HD, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.01.2014, 143052, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 03.04.2014