Tollpension

Deutschland 2005/2006 TV-Spielfilm

Inhalt

Wie jedes Jahr fährt Familie Mahlström an die Ostsee, um sich dort in ihrer Stammpension ein Zimmer mit Meerblick zu mieten und am Strand auszuruhen. Doch dieses Jahr kommt alles etwas anders: Vater Kurt ist kurz davor, seinen Job zu verlieren und kann den Urlaub kaum bezahlen. In der Ehe mit Marga kriselt es und Tochter Kati wäre lieber mit ihren Freundinnen nach Südfrankreich gefahren. Die Pension, die jetzt Tollpension heißt, hat eine neue Besitzerin, und ein Zimmer mit Meerblick ist nicht mehr zu haben. Als dann auch noch eine Gruppe behinderter Jugendlicher die morgendliche Frühstücksruhe stört, Kati sich in den Wehrdienstleistenden Dominik verliebt und Marga sich vom Pastor umgarnen lässt, bleibt dem übellaunigen Kurt nur der Trost von Imbissbudenbesitzer Fiete. Unerwartet kommt die Wende, als Kurt einen jungen Mann mit Down-Syndrom rettet und zum Held wird.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Innenrequisite

Maske

Schnitt

Ton-Design

Mischung

Darsteller

Produzent

Redaktion

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • From August 2005: Ostsee; Bavaria-Atelier München-Geiselgasteig
Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe
Aufführung:

Uraufführung: 07.06.2006, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Tollpension

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe
Aufführung:

Uraufführung: 07.06.2006, ARD