• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Tod einer Polizistin

Deutschland 2012 TV-Spielfilm

Inhalt

Der Fernseh-Thriller erzählt von dem verurteilten Polizistenmörder Frank Keller, der bereits 15 Jahre Haft hinter sich hat und dessen Antrag auf Aussetzung der Sicherheitsverwahrung vom Gericht abgewiesen wird, was ihn zu einer Verzweiflungstat treibt: Noch im Gerichtssaal nimmt er seine Anwältin als Geisel und flüchtet. Da er behauptet, damals zu Unrecht verurteilt worden zu sein, schwört er nun Rache. Ganz oben auf seiner Vergeltungsliste steht der inzwischen pensionierte Hauptkommissar Bruno Theweleit. Als die Kommissarsanwärterin Lena Frey, die diesen beschützen soll, auf eigene Faust zu ermitteln beginnt, fallen ihr immer mehr Ungereimtheiten im bisher angeblich so klaren Fall Keller auf. Was ist vor 15 Jahren wirklich geschehen, und was haben ihre Kollegen zu verbergen?

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Drehbuch

Kamera

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Standfotos

Beleuchter

Szenenbild

Set Dresser

Innenrequisite

Bühne

Kostüme

Schnitt

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

Produktionsleitung

Post-Production

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 20.03.2012 - 25.04.2012: Berlin und Umgebung
Länge:
90 min
Format:
HDCam, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.10.2012, Hamburg, Filmfest, Cinemaxx 3;
TV-Erstsendung (DE): 2013

Titel

  • Originaltitel (DE) Tod einer Polizistin
  • Weiterer Titel (DE) Endspiel

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
HDCam, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.10.2012, Hamburg, Filmfest, Cinemaxx 3;
TV-Erstsendung (DE): 2013