Space Dogs

Österreich Deutschland 2018/2019 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über die Straßenhunde Moskaus und zugleich über die Straßenhündin Laika, die im Jahr 1957 von der russischen Raumfahrtbehörde als erstes Lebewesen ins All geschickt wurde. Sie starb während der Mission, und ihr Körper verglühte beim Wiedereintritt der Kapsel in die Erdatmosphäre. Der Legende nach lebt ihr Geist bis heute in den Straßenhunden Moskaus weiter. Der Film begleitet Laikas heutige "Nachfahren", wobei er konsequent die Perspektive der Hunde einnimmt. So folgt die Kamera den Straßenhunden, wie sie durch Moskaus Straßen ziehen, miteinander Essen teilen, Revierkämpfe ausfechten – und auch sterben. Parallel dazu wird in historischen, bislang unveröffentlichten Aufnahmen gezeigt, wie vor der Weltraummission die Hunde ausgesucht und für wissenschaftliche Zwecke und menschliches Machtstreben ausgenutzt wurden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

  • Originaltitel (DE) Space Dogs

Fassungen

Original

Länge:
95 min
Format:
DCP, 1:2,39
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (CH): 09.08.2019, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 29.10.2019, Leipzig, DOK;
Kinostart (DE): 24.09.2020

Auszeichnungen

Diagonale Österreich 2020
  • Beste Kameraarbeit, Dokumentation
  • Diagonale Cinematography Award, Dokumentation, Beste Kamera
Viennale 2019
  • Vienna Film Award, Bester österreichischer Film
  • ExtraVALUE Film Award
IFF Locarno 2019
  • Award der Jugendjury
  • Premio Speciale ISPEC Cultura
FIDOCS - Festival International de Documentales de Santiago 2019
  • Lobende Erwähnung