Schwestern

Deutschland 2011-2013 Spielfilm

Inhalt

An einem Wochenende trifft eine Familie zusammen, die schon gar nicht mehr zu existieren scheint. Es ist eine ganz besondere "Hochzeitsfeier". Kati, die Jüngste, hat sich entschlossen als Nonne einem Orden beizutreten. Im oberschwäbischen Kloster soll sie an diesem Wochenende die Ordenskleider empfangen. Als sich die Zeremonie ein wenig verzögert, sieht sich die Familie - Geschwister, Eltern und andere Anverwandte - mit dem konfrontiert, was sie schon komplett aus ihrem Leben verbannt hatte.
Die Frage: Was machen wir und warum?

An einem Sommerwochenende zwischen Kühen und Bienenstöcken sind alle am Rande des Klosters auf sich gestellt. Onkel Rolle hat Wein dabei. Die Kühe sind frei und die Bienen schwärmen gerade aus. Bei dieser Landpartie bleibt keine Wahrheit ungesagt. Zwischen Picknick und Selbstfindung muss jede handelnde Person ihre eigene Wahrheit finden. Pleite, Pech und Pannen und die scheinbar chronische Orientierungslosigkeit der Figuren setzen einen spannenden Findungsprozess in Gang, der manchmal ernst, dann auch wieder ziemlich komisch sein kann. 

Lieblingsschwester Saskia fragt sich, ob ihre stolze Wahlfreiheit der Optionen des Lebens in der Metropole London wirklich etwas bedeutet. Die von ihrem Managerleben überforderte Mutter Uschi lernt wieder das Lachen. Hatte Kati mit ihrer kleinen Flucht ins Klosterleben nicht doch Recht? Ist es besser von vielen Entscheidungsmöglichkeiten überfordert zu werden oder kann ein klares einfaches Lebenskonzept mit wenigen strittigen Fragen nicht auch weiter helfen?

Quelle: Festival des deutschen Films 2013

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Steadicam

Standfotos

Szenenbild

Art Director

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt

Ton-Design

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

Executive Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 16.09.2011 - 01.11.2011: Baden-Würtemberg, Südtirol
Länge:
85 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2013, 137036, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.06.2013, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films;
Kinostart (DE): 12.12.2013

Titel

  • Originaltitel (DE) Schwestern

Fassungen

Original

Länge:
85 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.01.2013, 137036, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.06.2013, Ludwigshafen, Festival des deutschen Films;
Kinostart (DE): 12.12.2013