• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ruhe Sanft!

Deutschland 2006/2007 TV-Spielfilm

Inhalt

Ein Bestatter wird im eigenen Unternehmen "Ruhe sanft" erschlagen, und zunächst deutet alles auf eine Familientragödie hin. Sein eigener Bruder steht unter Mordverdacht, immerhin hatten die beiden noch nie ein gutes Verhältnis und kurz vorher sogar noch eine heftige Auseinandersetzung. Jedoch bestreitet er die gegen ihn erhobenen Vorwürfe und kann zudem ein Alibi vorweisen. Im Zuge weiterer Nachforschungen stoßen die Ermittler Thiel und Boerne auf Verbindungen zur Münsterer "Gruftiszene". Hier ist es vor allem eine Gruppe Jugendlicher, die nachts die Friedhöfe besucht und sich für Bilder von Toten begeistert, denen man eine weiße Lilie auf die Brust gelegt hat. Da die Aufnahmen offensichtlich im Bestattungsunternehmen geschossen worden sind, werden schon bald die Zusammenhänge deutlich.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Kostüme

Schnitt

Ton-Design

Ton-Assistenz

Mischung

Casting

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • Münster und Umgebung, Köln
Länge:
89 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

Uraufführung: 18.03.2007, ARD

Titel

  • Reihentitel (DE AT CH) Tatort
  • Originaltitel (DE) Ruhe Sanft!

Fassungen

Original

Länge:
89 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

Uraufführung: 18.03.2007, ARD