• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Rübezahls Hochzeit

Deutschland 1916 Spielfilm

Inhalt

Märchenfilm von und mit Paul Wegener: Der Berggeist Rübezahl verliebt sich in eine Elfe, die ihrerseits ein Auge auf den Hauslehrer im nahe gelegenen Schloss geworfen hat. Um ihm nahe zu sein, verwandelt sie sich in eine Gouvernante und nimmt eine Stellung im Schloss an. Rübezahl lässt den Forstinspektor verschwinden, übernimmt dessen Stelle und erobert das Herz seiner angebeteten Elfe. Als Paar kehren sie in die Bergwelt zurück.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Riesengebirge: Schreiberhau, Moritzburg, Gutshof
Länge:
5 Akte, 1264 m
Format:
35mm, 1:1.33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1916, BZ.39810, Jugendverbot;
Zensur (DE): 21.12.1920, B.00995, jugendfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 1916, Berlin, Ufa-Theater

Titel

  • Originaltitel (DE) Rübezahls Hochzeit

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1264 m
Format:
35mm, 1:1.33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Oktober 1916, BZ.39810, Jugendverbot;
Zensur (DE): 21.12.1920, B.00995, jugendfrei

Aufführung:

Aufführung (DE): 1916, Berlin, Ufa-Theater