• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Reine Geschmacksache

Deutschland 2006/2007 Spielfilm

Inhalt


Wolfi Zenker (52) ist Handelsvertreter für DOB, Damenoberbekleidung. Mit seiner nagelneuen Mercedes S-Klasse fährt er durch die deutsche Provinz und präsentiert die neuen Mode-Kollektionen der Firma Goldberger. Als er seinen Führerschein verliert, muss Sohn Karsten (18) als Chauffeur herhalten – aber damit sind nicht alle Probleme aus der Welt geschafft. Die finanzielle Misere wird noch größer, als ein neuer Vertreter mit einer Billig-Kollektion der Mutterfirma auch in Wolfis Gebiet auf Kundenfang geht. Und ausgerechnet in den verliebt sich sein Sohn Karsten…

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2007

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Kamera-Bühne

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

in Co-Produktion mit

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Koordination

Erstverleih

Dreharbeiten

    • 12.07.2006 - 15.08.2006: Ludwigsburg und Umgebung, Welzheim
Länge:
105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby DTS
Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 09.08.2007;
TV-Erstsendung (DE): 08.09.2009, Südwest 3

Titel

  • Originaltitel (DE) Reine Geschmacksache

Fassungen

Original

Länge:
105 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby DTS
Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 09.08.2007;
TV-Erstsendung (DE): 08.09.2009, Südwest 3

Auszeichnungen

Max-Ophüls-Preis 2007
  • SR/ZDF-Drehbuchpreis
  • SR/ZDF-Drehuchpreis
  • Publikumspreis
  • Bester Nachwuchsdarsteller