Rauchzeichen

Deutschland 2005/2006 Spielfilm

Inhalt

Erschöpft von einer langen Reise bittet Jonathan Fischer um ein Zimmer im Gästehaus von Annabella Silberstein und Isabella Goldberg. Nachderm er einen überaus intimen Fragebogen ausgefüllt hat, wird er schließlich als Gast von den beiden Frauen akzeptiert. In den kommenden Tagen trifft Jonathan nach vielen Jahren seine inzwischen 14 Jahre alte Tochter wieder. Und er verliebt sich in seine Gastgeberin Annabella. Während Jonathan sich daran macht, das riesige, verwilderte Anwesen zu verschönern und einen Teich anzulegen, geschehen ein Selbstmord und ein Mord. Auf der Suche nach dem Mörder durchsuchen Polizisten das Anwesen. Unterdessen beschließen Annabella und Isabella, dem Toten auf dem Grund des frisch ausgehobenen Teiches eine letzte Ruhestätte zu geben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Standfotos

Licht

Beleuchter

Requisite

Bühne

Titel

Garderobe

Schnitt

Negativ-Schnitt

Ton-Assistenz

Ton-Bearbeitung

Mischung

Darsteller

Produktionsfirma

in Zusammenarbeit mit

Produzent

Line Producer

Produktionsleitung

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 24.05.2005 - 02.07.2005: Oschiri, Olbia (Sardinien)
Länge:
125 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby SRD
Aufführung:

Uraufführung: 15.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 16.11.2006

Titel

  • Originaltitel (DE) Rauchzeichen

Fassungen

Original

Länge:
125 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Fujicolor, Dolby SRD
Aufführung:

Uraufführung: 15.07.2006, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 16.11.2006