• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ohrfeigen

BR Deutschland 1969/1970 Spielfilm

Inhalt

Rolf Thieles satirischer Film, von manchen als Antwort von "Papas Kino" auf die 68er-Bewegung betrachtet, erzählt von der wohlhabenden Eva, die eine Kommune mit dem Namen "Roter Oktober" finanziert. Bei einer Protestaktion in einer Bank lernt sie den Bankier Thomas Terbanks kennen. Bei dem Versuch, dem Kapitalisten eine Lektion in Sachen "linker Revolution" zu erteilen, kommt es jedoch zu einem Sinneswandel bei der jungen Frau: Eva erliegt dem Charme von Terbanks′ gut aussehendem Sohn, wird aus ihrer Kommune verstoßen und macht schließlich eine glänzende Karriere in einem großen Industrieunternehmen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Kamera

Bauten

Ausstattung

Kostüme

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Dreharbeiten

    • 22.10.1969 - 07.12.1969: Hamburg, Lübeck, Selenter See, Schloß Salzau
Länge:
2589 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.03.1970, 42008, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.03.1970, Kiel, Metro

Titel

  • Originaltitel (DE) Ohrfeigen
  • Arbeitstitel Das Mädchen mit der leichten Hand

Fassungen

Original

Länge:
2589 m, 95 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.03.1970, 42008, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.03.1970, Kiel, Metro